HOME

Tod von Amy Winehouse: Haus geplündert, Songs weg

Während sich die Familie Ruhe gönnt und versucht, Amy Winehouse' Tod zu verarbeiten, haben Unbekannte das Haus der verstorbenen Sängerin geplündert. Neben persönlichen Gegenständen sollen auch unveröffentlichte Lieder gestohlen worden sein.

Nach dem frühen Tod der Sängerin, trifft die Familie der nächste Schock: Aus dem Haus der verstorbenen Sängerin Camden Amy Winehouse wurden Kopien unveröffentlichter Lieder, Textbücher, Briefe und eine ihrer Lieblingsgitarren gestohlen. Nur 20 Menschen, darunter Familie, Freunde und Polizei, sollen überhaupt Zutritt zu dem Haus in Londons Stadtteil gehabt haben.

Mitch Winehouse, der Vater der Musikerin, befindet sich derzeit mit seiner Familie im Urlaub, um sich von dem Verlust seiner Tochter zu erholen. Er soll über Diebstahls-Nachricht sehr verärgert sein. "Das ist so ein unerträglicher Schock für die Familie", berichtet ein Insider der britischen Zeitung "The Sun". "Dass jemand so tief sinken konnte, können sie nicht begreifen. Mitch ist so wütend. Die Familie, die Plattenfirma und das Management sind noch Monate vor der Entscheidung, was mit der unveröffentlichten Musik geschehen soll. Dass ihnen das Material jetzt aus den Händen gerissen wurde, ist furchtbar."

Amy Winehouse' 60-jähriger Vater will dem Dieb allerdings die Chance geben, das Diebesgut zurückzugeben, bevor er die Polizei einschaltet. "Mitch ist bereit dazu, demjenigen, der die Dinge gestohlen hat, die Chance zu geben, das Richtige zu tun und alles zurückzugeben", berichtet der Insider.

ono/Bang
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus