HOME

Todesursache geklärt: Ingrid Visser und ihr Freund wurden erschlagen

Gerichtsmediziner haben die Todesursache der niederländischen Ex-Volleyballerin Ingrid Visser und ihres Lebensgefährten festgestellt. Auch in einem anderen Punkt konnten sie Klarheit schaffen.

Die niederländische Ex-Volleyballerin Ingrid Visser und ihr Lebensgefährte sind von ihren Mördern erschlagen worden. Dies ergaben die Untersuchungen, die spanische Gerichtsmediziner an den Leichen des Paars vorgenommen hatten. Als Todesursache seien Gehirnverletzungen festgestellt worden, die durch Schläge auf die Köpfe der Niederländer verursacht worden seien, teilte der Präfekt der südostspanischen Region Murcia, Joaquín Bascuñana, am Freitag mit.

Die Untersuchungen hätten auch die Identität der Toten definitiv bestätigt. Die 35-jährige Rekordnationalspielerin der Niederlande und ihr Partner Lodewijk Severein, 57, waren vor gut zwei Wochen in Spanien als vermisst gemeldet worden. Ihre Leichen wurden am Sonntag in einer Zitronenplantage in der Nähe von Murcia entdeckt.

"Geschäftliche Differenzen"

Die Ermittler machen einen Spanier und zwei Rumänen für den Doppelmord verantwortlich. Die Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft. Als Tatmotiv vermutet die Polizei "geschäftliche Differenzen", gab bisher aber keine näheren Einzelheiten bekannt.

tkr/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel