HOME

Trotz Sturm auf Wohnung: Geiselnahme hält Frankfurter Polizei in Atem

Nach stundenlangem Nervenkrieg hat die Frankfurter Polizei eine Wohnung gestürmt, in der ein Mann eine junge Frau als Geisel gehalten hat. Doch der Täter konnte zunächst nicht überwältigt werden.

Die Polizei hat am späten Mittwochabend eine Wohnung in Frankfurt am Main gestürmt, in der sich ein Mann über Stunden verschanzt und seine Ex-Freundin in seiner Gewalt hatte. Gegen kurz nach 23 Uhr war eine Explosion deutlich zu hören. Nach Informationen von FAZ.NET konnte der Täter aber nicht überwältigt werden. Nun soll weiter über die Freilassung der Geisel verhandelt werden.

Mehr als acht Stunden lang hatten die Beamten immer wieder mit dem 25 Jahre alten und vermutlich bewaffneten Mann in Kontakt gestanden, der seine 18-jährige Ex-Freundin in deren Wohnung gegen ihren Willen festhält. "Wir müssen davon ausgehen, dass er eine Schusswaffe hat", sagte ein Polizeisprecher am Mittwochabend. Der polizeibekannte Mann habe behauptet, im Besitz einer Waffe zu sein. Er hatte vor der Erstürmung auch von sich aus das Gespräch mit den Beamten gesucht. Offenbar handelt es sich um eine Beziehungstat.

Die Polizei hat den Bereich um das Mehrfamilienhaus im Stadtteil Sachsenhausen weiträumig abgesperrt. Einige Anwohner mussten in ihren Wohnungen bleiben, andere konnten nicht in ihre Wohnungen zurück. Sie wurden vorübergehend in einem sogenannten Kältebus untergebracht.

Die Mutter der 18-Jährigen, die mit ihrer Tochter in der Erdgeschosswohnung zusammenwohnt, habe am Nachmittag die Polizei alarmiert. Sie war nicht in ihre Wohnung gelassen worden.

dho/vim/DPA / DPA
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?