HOME

Überfall auf Tagesstätte in China: Messerstecher tötet vier Kinder

Die blutige Serie von Angriffen auf Kindergärten nimmt kein Ende: Im Osten Chinas stürmte ein Mann eine Tagesstätte und tötete mit einem Messer vier Kinder. Zwölf weitere Personen wurden verletzt.

Bei einem erneuten Überfall auf einen Kindergarten sind im Osten Chinas vier Kinder ums Leben gekommen. Am Dienstagnachmittag stürmte ein Mann mit einem Messer bewaffnet in eine Tagesstätte der Stadt Zibo in der Provinz Shandong, wie Anwohner und eine Menschenrechtsgruppe am Mittwoch berichteten. Er erstach die Kinder und verletzte dabei zwölf weitere Menschen.

Die Volksrepublik ist dieses Jahr von einer ganzen Serie von Angriffen auf Kindergärten und Schulen erschüttert worden. Dutzende Kinder und Lehrer sind seit dem Frühjahr dabei gestorben, mehr als 80 Menschen wurden verletzt.

Die Behörden gehen davon aus, dass meist psychisch gestörte Nachahmungstäter am Werk sind. Drei der Angreifer wurden mittlerweile gefasst und zum Tode verurteilt, zwei von ihnen wurden bereits hingerichtet.

DPA/APN/AFP / DPA