VG-Wort Pixel

Tote bei Schießerei US-Drogenfahnder kontrollieren Zug, dann eröffnet ein Mann das Feuer

Sehen Sie im Video: US-Drogenfahnder kontrollieren Zug, dann eröffnet ein Mann das Feuer.




Bei einer Schießerei in einem Zug in Tucson, im US-Bundesstaat Arizona, wurden ein Drogenfahnder getötet und zwei weitere verletzt. Auch der mutmaßliche Schütze kam bei der Schießerei ums Leben. Auf einem Video, das am Dienstag in den sozialen Medien geteilt wurde, ist zu sehen, wie ein Polizeibeamter mit einem Hund in den Zug rennt und dann vor Schüssen davonläuft. Die Fahrgäste wurden evakuiert. Die Polizei teilte mit, dass sie den Zug routinemäßig untersucht hätten. Dabei hätten sie nach illegalen Waffen, Geld und Drogen Ausschau gehalten. Im zweiten Stock hätten sie Kontakt zu zwei Personen aufgenommen. Als sie eine Person festhielten, zog der Zweite eine Pistole und eröffnete das Feuer auf die Polizeibeamten. Der Mann verbarrikadierte sich später in einer Toilette, in der er später tot aufgefunden wurde.
Mehr
Bei einer Schießerei im US-Bundesstaat Arizona wurden ein Drogenfahnder getötet und zwei weitere verletzt. Ein Verdächtiger hatte während einer routinemäßigen Zuguntersuchung das Feuer auf zwei Beamte eröffnet.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker