VG-Wort Pixel

Michigan, USA Neunjähriger des Mordes angeklagt, weil er seine Mutter erschossen haben soll

Viel zu der Tat in den USA ist noch nicht bekannt, lediglich, dass die Frau mit einem Gewehr erschossen wurde
Viel zu der Tat in den USA ist noch nicht bekannt, lediglich, dass die Frau mit einem Gewehr erschossen wurde
© iStock / Getty Images
Ein neunjähriger Junge in den USA soll seine eigene Mutter erschossen haben. Das Kind ist wegen Mordes angeklagt. Viel ist noch nicht zum Tathergang bekannt.

Ein neunjähriger Junge aus dem US-Bundesstaat Michigan soll seine Mutter erschossen haben. Ermittler nahmen das Kind fest und klagten es des Mordes an, wie unter anderem Fox News, Sky News und ABC News berichten. Viele Details zu dem Fall sind noch nicht bekannt. So soll die Mutter des Jungen am Montagmorgen tot in ihrem Haus in der Fawn River Township in St. Joseph County gefunden worden sein. Sie sei mit einem Gewehr erschossen worden. 

Die Medien zitieren aus offiziellen Gerichtsdokumenten. Demnach ist der Junge dringend tatverdächtig und muss sich neben des Mordverdachts auch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Anders als in Deutschland können in den USA auch Menschen unter 14 Jahren angeklagt und strafrechtlich verfolgt werden. 

USA: Wenig Details zur Tat bekannt

Viele Details sind noch nicht bekannt. So teilten die Behörden demnach noch nicht mit, warum der Junge tatverdächtig sei, wie genau die Tat abgelaufen sein soll und ob er nach Jugendstrafrecht oder Erwachsenenstrafrecht angeklagt werde. Lediglich bekannt sei, dass bereits ein Psychiater den Neunjährigen untersucht habe.

Fawn River Township in Michigan liegt zwischen Detroit und Chicago. In der Kleinstadt leben weniger als 2000 Menschen. 

Laut Fox News sagte eine Frau aus dem benachbarten Sturgis vor TV-Kameras, der Junge habe vergangenen Februar ihrer achtjährigen Tochter gedroht, er würde sie mit einem Messer töten. Sie habe dies auch der Schulleitung mitgeteilt, aber es sei nichts passiert, so Fox News.

In den USA gibt es immer wieder Vorfälle von Waffengewalt durch Kinder. So hatte im November ein Elfjähriger in Arizona zunächst seiner Großmutter von hinten in den Kopf geschossen, und sich anschließend selbst das Leben genommen. Es soll dabei um einen Streit gegangen sein, dass das Kind sein Zimmer aufzuräumen sollte, wie mehrere US-Medien berichteten.

fin / <br/>

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker