VG-Wort Pixel

Bodycam-Aufnahmen veröffentlicht "Akt sinnloser Gewalt" – Polizei erschießt unbewaffneten Afroamerikaner Andre Hill

News im Video: Polizei erschießt unbewaffneten Afroamerikaner Andre Hill – Bodycam-Aufnahmen veröffentlicht.




"Ein Akt, sinnloser Gewalt" – so nannte der zuständige Polizeichef Thomas Quinlan einen Vorfall, der sich am 22. Dezember in Columbus ereignete und auf den Körperkameras der beteiligten Polizisten festgehalten wurde. Der unbewaffnete Afroamerikaner Andre Hill erlag Schüssen, die Polizeibeamte auf ihn abgefeuert hatten. Die Schüsse sind auf dem Filmmaterial der Beamten nicht zu sehen, lediglich wie sie zu dem am Boden liegenden Hill eilen, um ihm Handschellen anzulegen. „Er bewegt sich noch.“, so die Worte einer der Polizisten. Zu erkennen ist außerdem, dass die Beamten dem Mann keine medizinische Hilfe leisteten.Die Polizistenwaren vor Ort, da Nachbarn in den frühen Morgenstunden einen Notruf abgesetzt hatten, weil jemand wiederholt ein Auto an- und ausschaltete. Das Video zeigt eine Frau in einem Hauseingang die ruft, er habe ihr Weihnachtsgeld gebracht, er habe nichts getan. Hill hatte sich offenbar als Gast in der Garage desHauses aufgehalten.Die Schüsse waren von Adam Coy, einem Beamten mit fast zwanzigjähriger Berufserfahrung abgefeuert worden. Er wurde vom Polizeichef entlassen. Im US-Bundesstaat Ohio war es imMonat Dezember bereits das zweite Mal, dass ein Afroamerikaner unterfragwürdigen Umständen durch die Polizei zu Tode kam.
Mehr
In Columbus im US-Bundesstaat Ohio haben Polizeibeamte auf einen offenbar unschuldigen Mann gefeuert. Ihre Bodycams zeichneten den Vorfall auf. Der unbewaffnete Afroamerikaner Andre Hill erlag den tödlichen Schüssen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker