HOME

Mord in Utah: Studentin wird von Ex-Freund erschossen, während sie mit ihrer Mutter telefoniert

"Auf einmal hörte ich sie 'No, no, no!' schreien" – das waren die letzten Worte, die Mutter Jill von ihrer Tochter Lauren hört. Während sie telefonieren, erscheint der Mörder und tötet die 21-Jährige.

Mann mit einer Pistole

Utah: Lauren McCluskeys Mörder tötet die Studentin in ihrem Auto. Stunden später bringt er sich selbst um. (Symbolbild)

Getty Images

Der kaltblütige Mord an der 21-jährigen Lauren McCluskey in der Stadt Salt Lake City erschüttert geraden den US-Bundesstaat Utah. Die Studentin wurde am Montagabend, während sie im Auto saß und mit ihrer Mutter telefonierte, von ihrem Ex-Freund erschossen.

Utah: 21-jährige Studentin wird in ihrem Auto erschossen

Lauren McCluskey war kurz davor, ihr Studium der Kommunikationswissenschaft zu beenden. Doch dann wurde ihr noch junges Leben brutal beendet. Die Frau, die auch Mitglied des Leichtathletikteams der Universität von Utah war, soll eine Beziehung zu ihrem Mörder Melvin Rowland gehabt haben. Was McCluskey während der kurzen Beziehung zu Rowland nicht gewusst haben soll: Der 37-Jährige war wegen sexueller Übergriffe bei der Polizei registriert. Als die 16 Jahre jüngere Studentin das erfährt, soll sie am 9. Oktober die Beziehung zu Rowland beendet haben. Wie die US-Nachrichtenseite "ESPN" berichtet, soll sich die Studentin in den Tagen nach der Trennung bei der Polizei gemeldet und erklärt haben, dass sie von ihrem Ex-Freund Rowland belästigt werde. Ermittler der Polizei hätten deshalb mit der Ermordeten in Kontakt gestanden.

"Auf einmal hörte ich sie 'No, no, no!' schreien"

Offensichtlich zu spät. Denn am Montagabend endete das Leben der 21-Jährigen vor ihrer Wohnung. Lauren McCluskey kam gerade von einer Universitätsveranstaltung, saß noch im Auto und telefonierte mit ihrer Mutter Jill, als ihr Ex-Freund erscheint, um seine ehemalige Freundin zu töten. Wie EPSN weiter berichtet, hat die Mutter den Mord quasi live am Telefon mit anhören müssen. "Auf einmal hörte ich sie 'No, no, no!' schreien. Ich dachte, sie sei vielleicht in einen Autounfall verwickelt. Das war das Letzte, was ich von ihr gehört habe", sagt die Mutter über das Telefonat. Die Mutter und ihr Mann zögern nicht lange und wählen umgehend die Notfallnummer für Morddelikte 911. Der 37-jährige Täter flieht nach den tödlichen Schüssen, kann aber von Polizisten aufgespürt werden. Kurz darauf soll sich der Mörder in einer Kirche das Leben genommen haben. Die zuständige Polizei informierte in einer Pressekonferenz über die Vorfälle.

Zahlreiche Menschen trauern um die junge Leichtathletin. Die Universität sagte für Dienstag, den Tag nach dem Mord, alle Veranstaltungen ab und veröffentlichte eine Traueranzeige im Internet. Darin beschreibt die Uni McCluskey als gute Studentin, die ihr Studium im Mai 2019 abgeschlossen hätte. Sie sei ein angesehenes Mitglied des Leichtathletikteams gewesen. Ihre Spezialität sei Hochsprung gewesen. Ihre Eltern hätten über ihre Tochter gesagt, dass sie gerne gesungen und einen starken Willen gehabt habe.

Bestialischer Mord : Mann vergewaltigt und tötet Studentin - ihrer Freundin lässt das Grauen keine Ruhe
hh