HOME

Seit einem Monat verschwunden: Neue Suche nach Rebecca: Polizei sperrt Autobahnabfahrten, Spürhunde nehmen Fährte auf

Beamte der Berliner Mordkommission suchen entlang der Autobahn 12 nach Hinweisen zu der vermissten Schülerin Rebecca. Vor Ort witterten Suchhunde eine Spur.

Kartenausschnitt der Autobahn 12, die vermisste Rebecca aus Berlin

Im Fokus der neuen Suche nach der vermissten Rebecca steht die Autobahn 12 zwischen Berlin und Frankfurt (Oder)

Fast vier Wochen ist die 15-jährige Rebecca aus Berlin nun verschwunden – weiter fehlt von dem Mädchen jede Spur. Am Samstag rückten erneut Spezialisten der Polizei für eine Suche nach der Schülerin aus.

Im Fokus dabei diesmal: die Autobahn 12 zwischen der Berliner Stadtgrenze und Frankfurt (Oder). Dort seien rund zehn Beamte der Bereitschaftspolizei sowie Mitarbeiter der Mordkommission, die seit rund drei Wochen in dem Fall ermittelt, im Einsatz, teilte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur DPA mit. Ob die neuerliche Suche Folge aufgrund eines bestimmten Hinweises erfolgte, ist nicht bekannt.

Finden Hunde eine Spur zu Rebecca?

Ziel der Aktion sei es gewesen, zu prüfen, ob sogenannte Mantrailer-Hunde an den Autobahnabfahrten zwischen Friedersdorf und Frankfurt (Oder) Spuren aufnehmen können. Die Personensuchhunde sind darauf trainiert, auch nach längerer Zeit den Geruch einer bestimmten Person wahrzunehmen und zu verfolgen – und sie schlugen offenbar an: Der Einsatz verlagerte sich inzwischen auf eine Landstraße bei Fürstenwalde-West. "Irgendwas werden die Hunde gewittert haben", so eine Polizeisprecherin. Es sei aber noch völlig unklar, worum es sich dabei handelt. Die Einsatzkräfte seien ausgehend von der Anschlussstelle Fürstenwalde-West der Autobahn 12 einer Spur gefolgt und in südlicher Richtung bis zu einer Landstraße in Richtung Scharmützelsee gekommen. Am späten Nachmittag sei die Suche abgebrochen worden, weil die Hunde Erholung bräuchten, so die Sprecherin weiter. Vermutlich in der kommenden Woche werde die Suche weitergehen.

Insgesamt gibt es auf dem untersuchten Autobahnabschnitt acht Anschlussstellen. Sie werden für die Aktion nach und nach durch die Brandenburger Autobahnpolizei gesperrt. Dadurch könne es zu Staus kommen, so die Polizei. Der Einsatz begann den Beamten zufolge um 10.30 Uhr. Wie lange er dauert, ist noch offen.

Die Umgebung der Autobahn 12 stand schon mehrfach im Zentrum von Suchaktionen der Polizei. So durchsuchten Beamte in der Nähe der Abfahrt Storkow, rund 50 Kilometer südöstlich von Berlin, in der vergangenen Woche systematisch mit hohem technischen und personellen Aufwand mehrere Waldstücke, jedoch ohne Erfolg. Rebecca ist weiter verschwunden.

Mysteriöse Fahrten auf der Autobahn 12

Die Mordkommission glaubt, dass der 27-jährige Schwager der Vermissten etwas mit ihrem Verschwinden zu tun hat. Er sitzt unter "dringenden Tatverdachts des Totschlags" in Untersuchungshaft. Er streitet den Vorwurf ab; über seine Anwältin will er übereinstimmenden Medienberichten zufolge die Entlassung aus der Haft erreichen.

Ein automatisches Kennzeichenerfassungssystem hatte den himbeerroten Renault Twingo des Tatverdächtigen am Morgen des Verschwindens Rebeccas und einen Tag darauf auf der Autobahn 12 registriert. Laut Polizei komme zu den jeweiligen Zeiten nur der Schwager als Fahrer des Wagens in Betracht. Er habe bisher keine schlüssige Erklärung für die Fahrten abgeben können hieß es.

Rebecca verschwand am Morgen des 18. Februar spurlos. Sie hatte die Nacht zuvor im Haus ihres Schwagers und ihrer ältesten Schwester verbracht. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie das Haus nicht mehr bei Bewusstsein oder gar tot verlassen hat.

Hier geht's zum Zeugenaufruf der Polizei.

Hinweis: Dieser Artikel wurde nach seiner ersten Veröffentlichung aktualisiert.

15-Jährige auf Schulweg verschwunden: Wo ist Rebecca Reusch? Polizei bittet um Hinweise

Lesen Sie hier mehr zum Fall Rebecca:

mit DPA-Material
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg