HOME

Verteidiger im Mordprozess: Barry Roux, das Ass im Ärmel von Pistorius

Er ist teuer, und er hat Erfolg: Der Anwalt von Oscar Pistorius wird zum Star des Verfahrens. Schon in der Kautionsverhandlung zerpflückt Barry Roux die Beweise gegen Pistorius.

Von Marc Goergen

Oscar Pistorius steht in Verdacht, am frühen Morgen des Valentinstages seine Freundin Reeva Steenkamp ermordet zu haben. Pistorius behauptet, es sei ein Unfall gewesen - die Staatsanwaltschaft sieht es als vorsätzlichen Mord. Der Prozess, der diese Frage klären soll, ist noch Monate entfernt.

Doch schon die Verhandlung über die Kaution, die seit drei Tagen in Pretoria andauert, lässt an Dramatik, an Medieninteresse, an überraschenden Wendungen nichts zu wünschen übrig. Schon jetzt werden Vergleiche zum Prozess gegen den Schauspieler und American-Football-Star O.J. Simpson gezogen. Der wurde 1995 beschuldigt, seine Frau umgebracht zu haben - aber schließlich in einem zum Medienspektakel mutierten Prozess freigesprochen.

Ermittler gerät aus dem Konzept

Auch der Gerichtssaal von Pretoria ist vollgepackt mit Journalisten. Doch richteten sich am ersten Tag alle Augen auf Pistorius, steht nun immer mehr sein Anwalt Barry Roux im Mittelpunkt.

Schon am Mittwoch nahm er im Kreuzverhör den ermittelnden Beamten Hilton Botha auseinander. Der habe Pistorius' Haus ohne Schutzüberzug betreten, und damit den Tatort verunreinigt. Das Opfer Reeva Steenkamp sei auf der Toilette mit leerer Blase gefunden worden, führte Roux aus. Das sei ein klares Indiz dafür, dass sie sich eben nicht dort versteckt habe - sondern einfach auf Toilette gegangen sei.

Roux bringt Botha dazu, sich zu widersprechen. Einmal ist das Haus einer Zeugin 600 Meter entfernt, dann wieder sind es 300 Meter. Als Hilton Botha behauptet, Pistorius habe nicht selbst den Notruf alarmiert, zückt Roux den Auszug der eingegangenen Anrufe der Notrufzentrale. Der belegt Pistorius' Anruf für 3.20 Uhr.

Wendungen, mit denen niemand gerechnet hat

Seit Donnerstagmorgen wird die Verhandlung fortgesetzt, mit teils absurden Wendungen: Es wird bekannt, dass gegen den ermittelnden Beamten Botha nun selbst ermittelt wird wegen siebenfaches Mordversuchs.

Botha hatte im Oktober 2011 während eines Einsatzes auf einen Minibus geschossen. Das Verfahren war eingestellt worden, wurde nun aber wieder eröffnet. Botha wird möglicherweise vom Fall abgezogen, heißt es wenig später. Zunächst betont die Polizei, Botha bleibe mit dem Fall befasst. Doch er kann sich nicht halten - ein neuer leitender Ermittler übernimmt. Punktsieg für Roux.

Dann plötzlich steht mitten in der Verhandlung eine Frau auf, die eine Erklärung zum Gesundheitszustand von Pistorius vorlesen will. Der Richter bittet sie, den Raum zu verlassen. Roux lässt sich nicht beirren. Mit großen Gesten führt er immer wieder aus, dass die Anklage keine Beweise habe, die gegen die Version von Pistorius spreche.

Die Kautionsverhandlung lässt ahnen, wie schwer es Anwalt Roux der Staatsanwaltschaft machen wird, den Richter vom vorsätzlichen Mord zu überzeugen. Es ist nicht der erste spektakuläre Fall für den Juristen. Er gilt als einer der besten Strafverteidiger Südafrikas - und wohl auch als einer der teuersten: Sein Tagessatz soll bei 4500 Euro liegen.

Klienten aus der Zeit der Apartheid

Roux ist seit 1982 in Johannesburg als Anwalt zugelassen. Bei seiner Klientenwahl ist er wenig zimperlich: In den neunziger Jahre verteidigte er einen Polizeichef der Apartheidszeit, Lothar Neethling. Der hatte Zeitungen verklagt, weil die behauptet hatten, Neethling habe Apartheidsgegner vergiften lassen.

Auch Wirtschaftsbosse zählen zum Kundenstamm. Roux verteidigte den Minenchef Roger Kebble, dem Steuerhinterziehung vorgeworfen wurde. Genauso den Boss des Fußballclubs Glasgow Rangers, Dave King, ebenfalls wegen Steuerfragen.

Roux hat an seiner Seite Kenny Oldwage. Auch der hat schon spektakuläre Fälle durchgefochten. Unlängst verschaffte er dem Mann einen Freispruch, der die Urgroßenkelin Nelson Mandelas 2010 mit seinem Wagen getötet hatte.

Doch auch die Staatsanwaltschaft präsentiert einen ihrer besten: Staatsanwalt Gerrie Nel schaffte es 2010, den ehemaligen Interpolchef und Polizeichef Südafrikas, Jackie Selebie, wegen Korruption zu 15 Jahren verurteilen zu lassen. Ob Nel auch bei Pistorius der Sieger sein wird, scheint nach der desaströsen Vorstellung der ermittelnden Beamten und der Brillanz von Roux allerdings nicht so sicher.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(