HOME

Von wegen falsch geparkt: Überwachungsvideo entlarvt Abzocke

Dass Falschparken teuer werden kann, bekam jetzt eine Isrealin spüren: Hila Ben Baruch sollte 270 Euro zahlen, war sich aber keiner Schuld bewusst. Sie wehrte sich erfolglos - bis ein Video half.

Von Jan Augustiny

Von wegen falsch geparkt: Überwachungsvideo entlarvt Abzocke
Video erneut abspielen
Nächstes Video in 5 Sekunden:
Neuseeland
Teilen des Christchurch-Videos: Neonazi zu Haftstrafe verurteilt
Jan Augustiny
Themen in diesem Artikel