VG-Wort Pixel

Wiener Doppelmord Urteil gegen Eissalon-Besitzerin erwartet


Sie soll zwei Ex-Partner erschossen, zerstückelt und im Keller einbetoniert haben. Heute wird in Wien das Urteil gegen die geständige Doppelmörderin erwartet.

Urteilspruch gegen eine grausame Doppelmörderin: Sie tötete nicht nur zwei ehemalige Liebhaber, sondern zerstückelte ihre Körper auch noch und betonierte sie im Keller ihres Hauses ein. Angeklagt ist die 34 Jahre alte Besitzerin eines Wiener Eissalons.

Am voraussichtlich letzten Prozesstag wollen Anklage und Verteidigung ihre Plädoyers halten, zudem wird ein weiteres Gutachten erwartet. Zuvor waren der Frau vor Gericht eine Persönlichkeitsstörung und eine Rückfallgefahr attestiert worden.

2008 soll ihr deutscher Ex-Mann, mit dem sie zuvor in Berlin lebte, ihr erstes Opfer geworden sein. Etwa zwei Jahre später soll die Frau ihren neuen Freund ermordet haben. Bauarbeiter fanden im vergangenen Jahr zufällig Leichenteile im Keller des Eissalons.

Die Frau mit der spanisch-mexikanischen Doppelstaatsbürgerschaft flüchtete danach nach Italien, wurde aber schnell von der Polizei gefasst. Seit Juni 2011 sitzt sie in Wien in Untersuchungshaft. Dort bekam sie auch einen Sohn und heiratete ihren Lebensgefährten.

nw/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker