HOME

Wisconsin: Vier Tote bei Schießerei in Wellness-Zentrum

Tödliches Drama in einem Wellness-Zentrum in Milwaukee. Ohne Vorwarnung feuert ein Mann wild um sich. Drei Menschen sterben, vier weitere werden verletzt. Am Ende tötet sich der Schütze selbst.

Ein 45 jähriger Mann hat am Sonntag in einem Wellness-Zentrum im US-Staat Wisconsin drei Menschen erschossen und vier weitere verletzt. Danach tötete er sich anscheinend selbst, wie der Sender CNN unter Berufung auf den zuständigen Polizeichef Daniel Tushaus in Brookfield, einem Vorort von Milwaukee, weiter berichtete. Demnach wurde die Leiche in einem hinteren Zimmer des Salons entdeckt. "Es gibt keinen weiteren Tatverdächtigen", zitierte CNN Tushaus.

Nach Angaben des Senders sagte ein weiterer Polizeivertreter, die Untersuchungen konzentrierten sich auf einen familiären Disput als Hintergrund des Verbrechens. Der Schütze hatte zuvor in dem Wellnesscenter das Feuer eröffnet und drei Menschen getötet sowie vier weitere verletzt.

Laut US-Medien war möglicherweise ein Familienstreit Ursache des Dramas. Offenbar wollte der Mann seine Frau und seine Tochter, die in dem Center arbeiteten, von dort mitnehmen. Ein Anwohner sagte der Zeitung "Milwaukee Journal Sentinel", eine Frau sei bei dem Vorfall von einem Mann verfolgt schreiend aus dem Schönheitssalon gerannt. Dieser habe eine Schusswaffe in der Hand gehabt.

kng/DPA / DPA