HOME
Ein übereilter Abzug des US-Militärs aus dem Irak wäre nach Ansicht von US-Präsident Donald Trump verheerend für das Land
+++ Ticker +++

News von heute

Begrenzte Visa-Vergabe an Schwangere: Trump will gegen "Geburtstourismus" vorgehen

Strache wagt politisches Comeback +++ Trump begrenzt Visa-Vergabe an Schwangere +++ WHO ruft wegen Virus in China keine internationale Notlage aus +++ Die News von heute im stern-Ticker.

Southwest-Airlines-Maschine

737-Max-Debakel

Boeing-Krise belastet Southwest Airlines

Video

Tote bei Absturz eines Löschflugzeuges in Australien

Drei Tote bei Absturz eines Löschflugzeugs in Australien

Absturz von Löschflugzeug in Australien befürchtet

Vier Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in den USA

Trümmerteile des ukrainischen Passagierflugzeugs

176 unschuldige Opfer

Iranische Luftfahrtbehörde: Zwei Raketen führten zum Absturz

Absturzstelle auf dem Flugplatz in Strausberg

Zwei Menschen bei Absturz von Kleinflugzeug in Brandenburg getötet

Zwei Tote beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Brandenburg

Zwei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs in Brandenburg

Boeing 737 Max

Negative Jahresbilanz

737-Max-Krise brockt Boeing Auftragsminus ein

Der Luftwaffenstützpunkt bei Balad im Irak aus der Luft aufgenommen
+++ Ticker +++

Krise in Nahost

Mörsergranaten schlagen in Luftwaffenbasis ein – drei Iraker verletzt

Iran: Militär schoss Flugzeug versehentlich ab

Merkel zu Absturz: Gut, dass Verantwortliche bekannt sind

Iran: Passagierflugzeug unbeabsichtigt abgeschossen

Maas zum Flugzeug-Abschuss: Klarheit war wichtig

Iran: Passagierflugzeug wurde unbeabsichtigt abgeschossen

Iran räumt «unbeabsichtigten» Flugzeug-Abschuss ein

Iran räumt «unbeabsichtigten» Flugzeug-Abschuss ein

USA gehen von Abschuss von Passagierflugzeug durch Iran aus

Helfer an der Absturzstelle bei Teheran

Nach Video-Analyse

Absturz im Iran: Welche Indizien die Experten von einem Abschuss überzeugten

Von Moritz Dickentmann
Maas bei Außenministertreffen in Brüssel

Maas: Absturz im Iran möglicherweise durch "irrtümlichen Abschuss" verursacht

Maas: Absturz «möglicherweise» durch irrtümlichen Abschuss

Lufthansa streicht Flüge nach Teheran bis 20. Januar

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.