HOME
Berge mit Schnee

Kirgisistan

Kein Lift, keine Pisten, keine Bergwacht: Ein Skiurlaub im Nirgendwo

Auf der Flucht vor dem Alpenhalligalli entdecken Skifahrer die Berge Kirgisistans. Ohne Pistenraupe, ohne Lift und ohne andere Menschen fühlen sie sich wie Pioniere. Ob man ein größeres Publikum anlocken kann, testen jetzt ein Kirgise und ein Schweizer. Ein Winterurlaub in der Jurte.

NEON Logo
Walter Röhrl bewegte den Rallye-Prototypen Porsche 718 Cayman GT4

Ice Race Grand Prix

Feuer auf Eis

Unter anderen Umständen: Im finsteren Tal

TV-Tipp

Unter anderen Umständen: Im finsteren Tal

Vor Weltwirtschaftsforum

Weltwirtschaftsforum

Wer schließt die Trump-Lücke? WEF-Treffen ohne US-Präsident

Kältewelle in Deutschland

Kältewelle in Deutschland

Sibirische Kälte bis minus 20 Grad - droht uns ein Jahrhundertwinter?

Winter

Globale Erwärmung

Munich Re: Winter werden wärmer - trotz Kältewelle

Winter

Globale Erwärmung

Munich Re: Winter werden wärmer - trotz Kältewelle

Hans-Paul Bürkner

Weltwirtschaftsforum

Experte: Davos-Treffen ohne Trump muss auf Dialog setzen

Laura Dahlmeier

Biathlon-Heim-Weltcup

Dahlmeier bei Kuzmina-Sieg in Ruhpolding in Top 10

Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek bei der Deutschlandpremiere der Serie "Der Pass" am Mittwoch in München

Der Pass

Deutschlandpremiere macht Lust auf mehr

Wetterdienst: Schnee ungewöhnlich, nicht außergewöhnlich

Winter war bisher sehr mild

Wetterdienst: Schneemenge war nicht «außergewöhnlich»

Weitere Entspannung der Lawinengefahr in Österreich

Ein Lawinenabgang im Bereich des Skigebiets Grübl am Präbichl in der Steiermark
+++ Wetter-Ticker +++

Winterchaos

24-Jähriger kommt durch Lawine ums Leben - 57-Jähriger stirbt beim Schneeräumen

Mann stirbt in Österreich durch Dachlawine

Dauerschnee in Bayern bringt Rekorde

David Hasselhoff hat trotz Schneechaos Spaß in Saalbach-Hinterglemm

US-Sänger

David Hasselhoff steckt im Schneechaos in Österreich fest

David Hasselhoff

Facebook-Post

Sänger David Hasselhoff in Österreich eingeschneit

Laura Dahlmeier

Weltcup Biathlon

Dahlmeier in Ruhpolding dabei - Lesser und Schempp fehlen

Viele Lawinen in den Alpen - Hilfe von Bundespolizei

Soldaten räumen ein Dach

Bundesinnenminister Seehofer dankt Einsatzkräften in bayerischen Schneegebieten

Schneechaos: Lawine in Balderschwang

Balderschwang

300 Meter breite Lawine trifft Hotel im Allgäu, Flüsse treten in Bayern über die Ufer

Lawinenabgänge im Süden Bayerns - Überschwemmungen im Norden

Neuschnee und Lawinengefahr - Lage im Süden spitzt sich zu

Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?