HOME
Die quaderförmige Kaaba muss von den Gläubigen berührt und siebenmal umrundet werden - immer häufiger wird dabei auch ein Selfie geschossen

Mekka

Selfie-Trend der Pilger verärgert Religionswächter

Auch an dieser Schule hatten Schüler Kontakt mit dem Fernfahrer, der sich mit Ebola infiziert hat

Ebola in USA

Infizierter hatte Kontakt mit bis zu 80 Menschen

Ein Rettungsassistent in Schutzkleidung in einem Wagen für Intensiv-Transporte: In Frankfurt wird der zweite Ebola-Patient erwartet, der in Deutschland behandelt werden soll

Ebola

Uniklinikum Frankfurt erwartet Patienten aus Afrika

Ebola in den USA

Krankenhaus schickte Patienten zunächst nach Hause

Patient in Texas

Ebola-Kranker hatte Kontakt mit mehreren Kindern

Sorge um Ausweitung der Epidemie

Wie sich Ebola weltweit verbreiten kann

Ingo Nöhring ist Stabsarzt am Bundeswehrkrankenhaus in Berlin.

Freiwilliger der Bundeswehr

Dieser junge Arzt will im Ebola-Gebiet helfen

Ebola

USA melden ersten Fall

Helfer in Schutzanzügen tragen einen Toten davon. In Liberia wütet das Ebola-Virus besonders schlimm.

Ebola-Epidemie

Das globale Versagen

Eine Transall der Bundeswehr startet vom Nato-Flugplatz in Hohn (Schleswig-Holstein) zu einem Transportflug

Bundeswehr

Transall-Maschine muss auf Gran Canaria notlanden

Ein medizinischer Mitarbeiter desinfiziert seine Hände in einem Krankenhaus in Monrovia, der Hauptstadt Liberias

Ebola-Epidemie

IWF stellt 130 Millionen Dollar im Kampf gegen Seuche bereit

Soldaten der 10. Panzerdivision in Bad Reichenhall in Oberbayern. Einige Politiker fordern einen höheren Wehretat.

Bundeswehr-Pannen

So sieht's aus bei der Truppe

Deutsche Waffenlieferungen in den Nordirak: Für den Kampf der Kurden gegen IS hat die Bundeswehr deutsche Waffenlieferungen gestartet. Die Dschihadisten sollen mit den deutschen Waffen bekämpft werden.

Ebola

Bundeswehr startet die Hilfsflüge in die Krisenregion

Nigerias Präsident Goodluck Jonathan (l.) am Rande der UN-Vollversammlung in New York mit Generalsekretär Ban Ki-Moon

Ebola-Virus

Präsident erklärt Seuche in Nigeria für beendet

Oberstarzt Peter Lüke (l.) und Oberstarzt Johannes Backus sprechen bei einer Pressekonferenz der Bundeswehr ü+ber den Stand der Vorbereitungen

Bundeswehr-Aufruf

2000 Freiwillige zu Anti-Ebola-Kampf bereit

Eine möglicherweise mit dem Ebola-Virus infizierte Frau aus Sierra Leone wird in einen Krankenwagen verfrachtet

Ebola

WHO warnt vor Tausenden Infektionen pro Woche

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen lobt die Resonanz auf ihren Aufruf als "großartiges Zeichen der Hilfsbereitschaft"

Kampf gegen Ebola

500 Freiwillige der Bundeswehr wollen helfen

Verteidigungsministerin von der Leyen will freiwillige Helfer der Bundeswehr in die Ebola-Region schicken

Bundeswehr

Von der Leyen ruft Freiwillige zum Ebola-Einsatz auf

Die Vorsitzende des Internationale Währungsfonds Christine Lagarde spricht bei dem Treffen der G20 Finanzminister im australischen Cairns

Weltwirtschaftstreffen

G20-Staaten wollen Steuerschlupflöcher schließen

Mehr als 5300 Fälle wurden bei dem aktuellen Ebola-Ausbruch registriert. Etwa bei jedem zweiten Patienten verlief die Krankheit tödlich.

Ebola-Epidemie

Experte befürchtet Ausbreitung nach Indien

Australiens Finanzminister Joe Hockey: Die G20 geben der Weltwirtschaft neuen Wachstumsschub

G20-Treffen

Weltwirtschaft soll durch Investionsschub wachsen

Frustration und Angst vor Ebola sind Gründe für Attacken auf medizinische Helfer

Guinea

Rotes Kreuz befürchtet erneute Attacken auf Ebola-Helfer

Die Menschen in Sierra Leone dürfen wegen einer Ausgangssperre nicht mehr vor die Tür

Westafrika

Acht Menschen sterben bei Angriff auf Ebola-Aufklärer

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon spricht vor dem UN-Sicherheitsrat in New York über die Ebola-Bedrohung

Ebola

UN gründen Sondereinheit gegen tödliche Seuche