HOME
Aufräumarbeiten in Baden-Württemberg

Drei Menschen sterben seit Dienstag bundesweit bei stürmischem Winterwetter

Durch stürmisches Winterwetter sind seit Dienstag bundesweit drei Menschen ums Leben gekommen.

Seat Leon 2020

Seat Leon

Voll vernetzt

E-Scooter

Verkehrsregeln missachten

Zu rücksichtslos unterwegs? Der Streit um die E-Scooter

Der Range Rover wurde gebaut, um jenseits der Straße bewegt zu werden.

Offroad

50 Jahre Range Rover – der Vater aller SUVs

Bei diesem Diebstahl in London haben die die Diebe einen Wagenheber mitgebracht. 

Edelmetalle

Neue Diebstahl-Masche: Kurz an der Pommesbude angestellt und schon wurde der Katalysator abgeschraubt

Von Gernot Kramper
Formel E

Formel E ersetzt keine Langstrecke

New York oder Daytona?

Ein Auto der Marke Tesla

Elektromobilität

Zahlen aus Dänemark zeigen: E-Autos häufiger in Unfälle verwickelt – Tesla an der Spitze

Praxistest für E-Highway hat begonnen

Voll auf Draht

Praxistest für E-Highway jetzt auch im Norden

Honda e

Fahrbericht: Honda e Advance

Little (e)Honda

Autoschlüssel

Schon 110.000 Nutzer

Carsharing-Anbieter Turo nimmt weitere Städte in den Blick

Siegerehrung Daytona 2020

24 h Rennen Daytona 2020

BMW feiert Spring Break in Daytona

UN-Mission: Libyen-Waffenembargo gebrochen

"Tatort: Unklare Lage" aus München
Schnellcheck

"Tatort" aus München

Eine Stadt in Angst: Dieser Krimi erinnert an den Anschlag in München

Von Julia Kepenek
Konflikt in Libyen

Trotz Einigung in Berlin

UN-Mission: Libyen-Waffenembargo gebrochen

Fünfjährige Fahrerin gestoppt

UN-Generalsekretär Guterres und Kanzlerin Merkel beim Libyen-Gipfel

UNO beklagt anhaltende Verstöße gegen Waffenembargo in Libyen

Technologischer Wandel beunruhigt die Deutschen

Technologischer Wandel

Drei Viertel der Deutschen haben Angst vor Jobverlust

Libyen-Waffenembargo von Gipfelteilnehmern gebrochen

e.Go Elektroauto Produktion

Aachener Start-Up

Elektro-Autobauer e.Go verpasst eigene Ziele

Seit Jahrzehnten wird ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen diskutiert

Pro und Contra

ADAC nicht mehr grundsätzlich gegen Tempolimit – was eine Beschränkung bringen würde

Dieses Mercedes Coupé existiert nur ein Mal auf der Welt. 

"Junk Yard" Hollywood

Rudi Klein kaufte die Autos der Stars und ließ sie auf seinem Schrottplatz verrotten

Von Gernot Kramper
Betrunkener LKW-Fahrer auf der A9

A9 bei Ingolstadt

Mit drei Promille: Polizei zieht sturzbetrunkenen LKW-Fahrer aus dem Verkehr

Kein Lack und einfache Formen - das soll die Produktion des Cybertrucks sehr viel billiger machen

Tesla

Autoexperte: Teslas Cybertruck ist extrem billig zu produzieren

Von Gernot Kramper

Käufer würden mehr Geld für sparsamere Autos ausgeben  

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.