HOME

Gegen das Verkehrschaos

Flugtaxis nehmen Kurs auf Frankfurter Flughafen

Einfach über den Stau hinüberfliegen? Das Flugtaxi-Konzept belebt in Ballungsräumen den Traum vom Fliegen neu. Am Frankfurter Flughafen soll die von Tech-Firmen getriebene Zukunft bald beginnen.

Gisele Oppermann bricht ihre Dschungelprüfung "Alarm in Cobra 11" ab

Dschungelcamp 2019

"Körpersprache sagt null Sterne"

"SOKO Leipzig: Der Schattenmann": Olivia Fareedi (Nilam Farooq) und Tom Kowalski (Steffen Schroeder, r.) befragen einen Barkee

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Freitag

Blitz am Himmel in Hessen

Gewitterfront legt Frankfurter Flughafen für eine halbe Stunde lahm

Weiter einzelne Verspätungen am Frankfurter Flughafen

Noch vereinzelte Verspätungen nach Sicherheitspanne am Frankfurter Flughafen

Zwei Pilger gehen Hand in Hand auf dem Jakobsweg Santiago de Compostela entgegen. Sie haben große Rucksäcke auf dem Rücken
+++ Ticker +++

News des Tages

Wegen der Hitze: Deutscher Pilger stirbt auf dem Jakobsweg

Am Frankfurter Flughafen läuft ein Teilräumung in einem der Abfertigungsgebäude

"Polizeiliche Einsatzmaßnahmen"

Flughafen-Chaos in Frankfurt: Familie hat Teilräumung ausgelöst - mehrere Flüge gestrichen

Der Schock über das Vorrunden-Aus sitzt bei Manuel Neuer tief

Deutsche Fußballnationalmannschaft

Nach Rückkehr zeigt sich das Team enttäuscht

Joachim Löw auf dem Flughafen

DFB-Team in Frankfurt gelandet

Löw kündigt "tiefgreifende Maßnahmen" an - Entscheidung über Zukunft noch offen

Der durch Feuer beschädigt Airbus A340-300 der Lufthansa am Flughafen Frankfurt.

Flughafen Frankfurt

Flugzeugschlepper in Flammen: Landet der Lufthansa-Airbus auf dem Schrottplatz?

Von Till Bartels
Trauer, Wut und Rechtsstaat - der Mord an Susanna spaltet das Land. Der mutmaßliche Mörder Ali B. soll vor den Haftrichter kommen

Mord an Susanna

Ali B. kommt in U-Haft – wie der Fall das Land weiter spaltet

Gedenken an getötete Susanna

Zeitungen: Verdächtiger im Mordfall Susanna soll Samstagabend in Frankfurt landen

Unwetter im Süden

Sommergewitter im Süden

Unwetter überfluten Straßen - über hundert Flüge in Frankfurt gestrichen

Warnstreiks an vier deutschen Flughäfen

Frankfurter Flughafen rechnet wegen Warnstreiks am Dienstag mit großen Problemen

Stehende Flugzeuge an einem Flughafen

Frankfurter Flughafen

Pilot nimmt Nigerianer nicht mit und verhindert so vorerst dessen Abschiebung

Rike Krüger, stellvertretende Leiterin des Fundbüros am Flughafen Frankfurt, präsentiert im Fundbüro des Flughafens von Frankfurt am Main eine Kettensäge. 

Rhein-Main-Airport

Fundbüro am Flughafen: "Unser Klassiker sind Kettensägen"

Manchmal verlaufen Abschiebungen leise, ohne Protest

Migration

Piloten stoppten Abschiebung in 222 Fällen: Das steckt dahinter

A380 im Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen
Blog

Follow Me

Kanzler, Künstler, Kampfpilotin: Von wem Flughäfen ihre Namen haben

Von Till Bartels
Eine Frau schreit wütend ihr Smartphone an

Achtung, Kunde

stern-Leser über ihren O2-Ärger: "Man kann das nur als Katastrophe bezeichnen"

Von Malte Mansholt
Mitten im Stau aus dem Auto auszusteigen, ist generell keine gute Idee (Symbolbild)

Kurz mal in die Büsche

Jungs verschwinden mitten auf der Autobahn aus dem Wagen ihrer Eltern

Übernimmt die Lufthansa bald Air Berlin?

Rettung für Krisen-Airline?

Lufthansa könnte Air Berlin übernehmen - aber nur ohne Schulden

Von Jan Boris Wintzenburg
Tugce Albayrak - Sanel M.

Sanel M.

Tugce-Schläger nach Serbien abgeschoben

Am Flughafen in Atlanta
Blog

Follow Me

Warum Airlines ihre Flüge überbuchen (müssen)

Von Till Bartels
McDonald's: neue Burger, sinkende Preise

Fastfood-Kette

Neue Burger, sinkende Preise: Bei McDonald's wird jetzt alles anders

Von Katharina Grimm
Auf welche Rechtsgrundlage beziehen sich die Münchner Finanzämter im jüngsten Steuerskandal?
Gestern in Report: Münchener Mittelständler, die zum Beispiel Werbung bei Google gekauft haben, sollen auf gezahlte Werbung bei Google eine Quellensteuer von 15 Prozent zahlen, und zwar zunächst rückwirkend für die Jahre 2012 und 2013. Das Geld, so die Betriebsprüfer des Finanzamts München, könnten sich die Steuer ja von Google zurückholen. Klingt skurril. Klingt nach einer Sauerei. ich habe mir deshalb den 50a ESTG durchgelesen, was wenig Freude macht. Dort steht erstens: "Die Einkommensteuer wird bei beschränkt Steuerpflichtigen im Wege des Steuerabzugs erhoben", was bedeutet, dass (um im Beispiel zu bleiben) Google der Steuerschuldner ist und sich das Finanzamt dorthin wenden soll und unter Abschnitt 7: "Das Finanzamt des Vergütungsgläubigers kann anordnen, dass der Schuldner der Vergütung für Rechnung des Gläubigers (Steuerschuldner) die Einkommensteuer von beschränkt steuerpflichtigen Einkünften, soweit diese nicht bereits dem Steuerabzug unterliegen, im Wege des Steuerabzugs einzubehalten und abzuführen hat, wenn dies zur Sicherung des Steueranspruchs zweckmäßig ist. " Nach diesem Text muss das Finanzamt von Google diese Anordnung treffen und nicht das Münchner. Ich bin mir sehr sicher, dass das Finanzamt in Irland nicht tätig geworden ist. Was also könnte die Rechtsgrundlage für diese extreme Auslegung einer Vorschrift sein, die ursprünglich dazu gedacht war, dass Veranstalter von Rockkonzerten die Steuern für die ausländischen Musiker abführen (was ja vernünftig ist)?