HOME
Weil seine Berufsziele unerfüllbar waren, soll Andreas L. eine Germanwings-Maschine absichtlich zum Absturz gebracht haben

Ex-Geliebte über Andreas L.

"Er konnte vor anderen Menschen gut verstecken, was mit ihm wirklich läuft"

Germanwings-Absturz

Lufthansa zahlt bis zu 50.000 Euro Ersthilfe

Absolventen der Lufthansa-Verkehrsschule Bremen müssen teilweise bis zu fünf Jahre auf eine Anstellung als Pilot warten. Die Flugpraxis fehlt ihnen dann.

Piloten-Ausbildung

Flugschüler klagen über Einstellungspolitik der Lufthansa

Trauer bei Germanwings. Trauer um den Kapitän Patrick S., der bis zuletzt versuchte, die Katastrophe zu verhindern

Germanwings-Pilot Patrick S.

Der Mann, der die Katastrophe verhindern wollte

Die Lufthansa will die Zwei-Personen-Regel so schnell wie möglich umsetzen - auch bei Germanwings

Nach Germanwings-Absturz

Airlines verschärfen Cockpit-Regeln

Ein Germanwings-Airbus-Modell zwischen Blumen und Kerzen vor der Unternehmenszentrale in Köln

Fakten zum Germanwings-Absturz

Das wissen wir sicher, das wird vermutet

Von Dieter Hoß
"Tatort" Cockpit: Gegen Piloten, die vorsätzlich täuschen, ist leider kein Kraut gewachsen

Germanwings-Absturz

Hätten psychologische Tests die Katastrophe verhindert?

Von Niels Kruse
Copilot Andreas L. bei einem Halbmarathon in Hamburg im März 2013

Staatsanwaltschaft zu Germanwings-Absturz

Copilot war am Absturztag krankgeschrieben

Mitarbeiter von Germanwings stehen am Mittwoch während einer Schweigeminute vor der Unternehmenszentrale in Köln zusammen

Piloten und Flugbegleiter stehen zusammen

"Wir trauern wie eine Familie"

Helene Fischer räumte gleich vier Echos ab

Echo-Verleihung

Viel Trauer, aber noch mehr Helene

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++

Pilot wollte Tür mit Axt einschlagen

Der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa, Carsten Spohr (r.), ist von dem Absturz der Germanwings-Maschine sichtlich betroffen

Flugzeugabsturz in Südfrankreich

Germanwings und Lufthansa bei Pressekonferenz geschockt

Andreas L. steuerte den Germanwings-Flug 4U 9525 vermutlich absichtlich gegen eine Felswand in den französischen Alpen.

Der Germanwings-Todespilot

Wer war Andreas L.?

Angehörigen der Unglücksopfer in Le Vernet, Frankreich, nahe der Unglücksstelle der abgestürzten Germanwings Maschine A320. Die Polizei schirmt die Betroffenen von der Presse ab, um ein stilles Gedenken zu sichern

Germanwings-Absturz

Angehörige gedenken ihrer Toten in Le Vernet

Niemals alleine im Cockpit: Hätte das die Germanwings-Katastrophe verhindert?

Nach Germanwings-Absturz

Erste Airline schreibt zwei Personen im Cockpit vor

Die Trümmerteile der Absturz-Maschine liegen über mehrere Kilometer verstreut

Offizieller Bericht

Co-Pilot ließ Maschine mit Absicht abstürzen

"Schlimmste Alpträume wurden wahr": Germanwings-Chef Thomas Winkelmann (l.) und Lufthansa-Chef Carsten Spohr

Germanwings-Absturz

Co-Pilot musste Ausbildung unterbrechen

Andreas L. steuerte den Germanwings-Flug 4U 9525 vermutlich absichtlich gegen eine Felswand in den französischen Alpen.

Germanwings-Absturz

Das ist der Todespilot von Flug 4U9525

Wieso war einer der beiden Piloten aus dem Cockpit ausgesperrt? (Archivbild)

Absturz von Flug 4U9525

Die letzten Minuten im Cockpit

Neue Erkenntnisse über die abgestürzte Germanwings-Maschine ergeben, dass der Pilot aus dem Cockpit ausgesperrt war

Flugzeug-Katastrophe

Germanwings-Pilot bei Absturz aus Cockpit ausgesperrt

Fragen und Antworten

Der aktuelle Stand der Blackbox-Untersuchung

Einsatzkräfte haben an der Absturzstelle des Germanwings-Airbus am Nachmittag die ersten Leichen geborgen. Zugleich ging die Suche nach dem zweiten Flugschreiber in dem Trümmerfeld weiter.

Fakten zum Absturz

Die neusten Erkenntnisse zur Germanwings-Katastrophe

Mit Helikoptern wurde die Bergung der ersten Leichen begonnen

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++

Bericht: Beim Absturz war nur ein Pilot im Cockpit

Luftfahrtexperte im Interview

Warum der Flugschreiber so wichtig ist