HOME
Lawine Lawinengefahr - Alpen - Deutschland - Frankreich - Schweiz - Österreich

Alpen versinken im Schnee

Extreme Lawinengefahr: Experten rechnen mit großen Abgängen, tausende Urlauber eingeschneit

Nach tagelangen Schneefällen herrscht in großen Teilen der Alpen die höchste Lawinenwarnstufe. Wärmere Luft und Regen machten die Lage noch gefährlicher, heißt es. In der Schweiz und Österreich sind tausende Touristen von der Außenwelt abgeschnitten.

9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit

Zug nach Zermatt fährt wieder

Weiter Lawinengefahr in Italien

Helfer befreien die Bahnstrecke nach Zermatt vom Schnee, unter anderem mit einem Bagger

Lawinengefahr

13.000 Touristen eingeschlossen – so soll Zermatt wieder erreichbar werden

Bahnbetrieb nach Zermatt wird wieder aufgenommen

13 000 Urlauber sitzen fest

Tausende Touristen sitzen in Zermatt fest

Tausend Touristen betroffen

Lawinengefahr: Zermatt ist von der Außenwelt abgeschnitten

Lawinengefahr: 13 000 Touristen sitzen in Zermatt fest

Zug kann aufgrund der Schneemassen nicht aus Zermatt abfahren

Akute Lawinengefahr

13.000 Touristen in Zermatt von Außenwelt abgeschnitten

Oberhalb von 2200 Metern

Teilweise erhebliche Lawinengefahr in den bayerischen Alpen

Unwetter: Zwei Tote in Frankreich, Feuerwehrmann vermisst

Prinz Johan Friso

Zustand von Königin Beatrix' Sohn bleibt lebensbedrohlich

Königin Beatrix eilt ans Krankenbett

Prinz Johan Friso weiterhin in Lebensgefahr

Schneechaos in den Alpen

In den Fängen des weißen Riesen

Bis zu 40 Zentimeter Neuschnee

Lawinengefahr in den bayerischen Alpen

PR im sozialen Netz

Lawinengefahr fürs Image

Skigebiete Österreich und Bayern

Höchste Lawinenwarnstufe ausgerufen

Reiseinformationen

St. Moritz

WETTER

Alle Jahre wieder: Lawinengefahr