HOME
Kuss auf Times Square, beschmierte Statue

Kuss am Times Square

#MeToo-Schmierereien auf Denkmal: Die kontroverse Debatte um eines der berühmtesten Fotos der Welt

Ein Matrose küsst eine Krankenschwester auf dem New Yorker Times Square: Das Foto zeigt die Freude über das Ende des Zweiten Weltkriegs. Doch die Geschichte hinter dem Bild ist auch die einer mindestens übergriffigen Geste.

Von Eugen Epp
Polizei fasst Jugendliche nach Messerangriff auf Radfahrerin

Lingen in Niedersachsen

Messerattacke auf "Zufallsopfer": Polizei fasst zwei junge Männer nach Angriff auf Radfahrerin

Karl Lagerfeld musste sich nicht mehr rechtfertigen

Karl Lagerfeld

Bei diesen Themen eckte der Designer an

Vanessa Münstermann Säure Opfer Attentat
Interview

Säure-Opfer Vanessa Münstermann

Vom Ex-Freund mit Säure überschüttet: "Das Attentat hat mein Leben gerettet"

NEON Logo
Ein Polizist untersucht eine Waffe, die auf dem Bürgersteig liegt.
+++ Ticker +++

News des Tages

Messer-Angriff in Marseille: Mann verletzt zwei Menschen

38 Afghanen aus Deutschland nach Kabul abgeschoben

Polizei findet in Dresden Handgranaten in Wagen

Die harten Kämpfe um Okinawa führten dazu, dass die USA die Kapitulation Japans mit dem Abwurf von Atombomben erzwingen wollten.

Schlacht von Okinawa

Was passiert, wenn ein Enkel dem Leben seines Kriegshelden-Opas folgt

Von Gernot Kramper
Abschiebung nach Afghanistan

38 Menschen an Bord

Abschiebeflug aus Deutschland in Kabul eingetroffen

Abschiebeflug aus Deutschland in Kabul eingetroffen

Eine undatierte Aufnahme von Marie Juchacz (l.) und Schauspielerin Susanne-Marie Wrage

Gleichberechtigung

Vor 100 Jahren schrieb ein Satz Geschichte. So steht es um Frauen in der Politik heute

Für Harvey Weinstein wird es im Juni wohl mehr als ernst

Harvey Weinstein

Prozess-Termin auf Juni verschoben

Die Attacke ereignete sich im vergangenen Jahr in Bonn
stern exklusiv

Umstrittener Polizeieinsatz

Der jüdische Professor und sein Ärger mit der deutschen Polizei

Von Kerstin Herrnkind
Zwei Screenshots von thispersondoesnotexist.com

Künstliche Intelligenz

Diese Seite zeigt Menschen, die es gar nicht gibt – und das ist ziemlich gruselig

NEON Logo
Angela Merkel

100 Jahre nach Juchacz-Rede

Auf ewig in der Minderheit? Frauen in der deutschen Politik

Pietro Lombardi mit Cap und Sonnenbrille

Ehrliche Worte

Pietro Lombardi: "Ich vermisse eine Frau nicht, weil ich Sex will"

Mein Bester & ich

Komödie

«Mein Bester & ich»: US-Remake von «Ziemlich beste Freunde»

Trennung wegen Vergewaltigung?

Reddit-Thread

Frau will sich von Freund trennen – weil er vergewaltigt wurde

NEON Logo

Messerattacken auf zwei Frauen

Tatort in Nürnberg

Ermittler rätseln über Motive

Messerattacken auf zwei Frauen in Nürnberg und Lingen

Julia Klöckner

Karneval

Ordensritterin Julia Klöckner und die Sache mit den Männern

Moderator Marco Heinsohn

News aus Hamburg

"Sat.1-Hamburg"-Moderator Marco Heinsohn gestorben

Vor einer rostroten Holzhütte hängt ein Absperrband "Polizeiabsperrung". Auf dem Rasen vor der Hütte liegt Schnee
Interview

Missbrauch

"Krasses Behördenversagen" - Forscher entsetzt über Missbrauch in Lügde

Von Josef Saller

Schnitzel, Pizza, Pasta

So viele Kalorien stecken in unseren Lieblingsgerichten

Von Denise Snieguole Wachter
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.