HOME

Gericht in Palermo gibt Rettungsschiff «Mare Jonio» frei

Rom - Fünf Monate nach der Beschlagnahmung hat ein Gericht in der süditalienischen Stadt Palermo das Rettungsschiff «Mare Jonio» freigegeben. Das teilte die italienische Hilfsorganisation Mediterranea Saving Humans mit. Die «Mare Jonio» war im September 2019 kurz nach der Ankunft im Hafen der Insel Lampedusa beschlagnahmt worden. Die Hilfsgruppe war dagegen vorgegangen. Die «Mare Jonio» habe zuvor nach tagelanger Blockade mit 31 Migranten an Bord die Erlaubnis erhalten, auf Lampedusa anzulegen, argumentierten die Betreiber.

Über 360 Migranten dürfen in Sizilien an Land

Migranten auf dem Mittelmeer

Italien

Mehr als 360 Migranten dürfen in Sizilien an Land

Migranten von Rettungsschiffen dürfen nach Italien und Malta

Das deutsche Rettungsschiff "Alan Kurdi"

Deutsches Rettungsschiff "Alan Kurdi" rettet 78 Menschen aus Seenot

Deutsches Rettungsschiff nimmt 78 Migranten auf

Die "Lifeline" im Hafen von Valletta

NGO: Kapitän des Rettungsschiffs "Lifeline" gewinnt Berufungsprozess in Malta

EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm

Bedford-Strohm: Bereits 150 Organisationen beteiligen sich an Flüchtlingsschiff

News im Video: Rettungsschiff "Alan Kurdi" bringt 32 Menschen nach Sizilien

Privates Rettungsschiff

"Alan Kurdi" bringt 32 Menschen nach Sizilien

Carola Rackete

Ehemalige Seenotretterin Carola Rackete ruft zu zivilem Ungehorsam auf

Aufnahmen der italienischen Küstenwache zeigt Migranten in Seenot

Von evangelischer Kirche initiiertes Bündnis plant Rettungsschiff im Mittelmeer

Schiff der Küstenwache mit Migranten der "Ocean Viking"

Italiens neue Regierung lässt Flüchtlinge der "Ocean Viking" an Land gehen

Gerettete Flüchtlinge (Archivaufnahme)

Migranten auf Rettungsschiff "Ocean Viking" dürfen in Italien an Land gehen

Seenotrettung im Mittelmeer

Italien beschlagnahmt deutsches Rettungsschiff "Eleonore"

Jubelnde Flüchtlinge an Bord der "Ocean Viking"

EU-Länder nehmen hunderte auf dem Mittelmeer festsitzende Flüchtlinge auf

Schicksal der Flüchtlinge auf "Ocean Viking" ungewiss

Aufnahmezentrum auf Lampedusa völlig überfüllt

Cristiano Ronaldo
+++ Ticker +++

News von heute

Anwälte räumen ein: Cristiano Ronaldo hat doch wegen Vergewaltigungsvorwürfen gezahlt

Die "Open Arms" vor der Küste Lampedusas

Rom: Sechs EU-Staaten zur Aufnahme der Flüchtlinge von der "Open Arms" bereit

Richard Gere setzt sich für Flüchtlinge ein

Richard Gere

Obstkisten für das Rettungsschiff "Open Arms"

40 Migranten der "Alan Kurdi" sind in Malta angelangt

40 Migranten von Rettungsschiff "Alan Kurdi" in Malta an Land gegangen

Gerettete Flüchtlinge auf der "Alan Kurdi"

Rettungsschiffe aus Deutschland und Spanien auf der Suche nach sicherem Hafen

"Sea-Watch"-Mitarbeiter bringen aus dem Mittelmeer gerettete Kinder an Bord der "Alan Kurdi"

Nächster Streit droht

Wieder kreuzt ein Rettungsschiff vor Lampedusa – wieder darf es nicht anlegen

Von Miriam Khan
Italiens Innenminister Salvini

Rettungsschiff der italienischen Küstenwache darf doch auf Sizilien anlegen

Salvini will ein Schiff der italienischen Küstenwache nicht anlanden lassen

Rettungsschiff der italienischen Küstenwache darf nicht in Italien anlanden