HOME
Weihnachtsschmuck

Tiefstand am Neujahrsmorgen

Stromverbrauch steigt nach Feiertagsdelle wieder

Die Lichter am Weihnachtsbaum, die Gans im Ofen, das Feiertagsprogramm im Fernsehen - zwischen den Jahren muss der Stromverbrauch in Deutschland besonders hoch gewesen sein, denken viele. Doch Experten sagen: Das ist ein Mythos.

Stromverbrauch steigt nach Feiertagsdelle wieder

Die Trockner sind in vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken.

Haushaltsgeräte

Günstig und umweltschonend – das sind die besten Wäschetrockner bei Warentest

Viele Geräte verbrauchen auch passiv Strom

Eon: Bis zu 50 Prozent Stromverbrauch zuhause während Urlaubsreise

Windräder in der Ostsee

Ökostrom-Anteil steigt auf neuen Halbjahresrekord

Windrad in Niedersachsen

Strom aus Erneuerbaren am Ostermontag deckt gesamten Stromverbrauch des Landes

2017 gab Google bekannt, seine Datenzentren fast zu 100 Prozent aus Solar- oder Windkraft zu versorgen

Datenwolken

Unersättlicher Hunger nach Strom: Warum der Datenverkehr im Internet so viel Energie verschlingt

Von Sebastian Ostendorf

Stiftung Warentest

Die fünf Spitzenmodelle im Staubsauger-Test

Hersteller von Leuchten dürfen beim Verbrauch ihrer Produkte schummeln.

Gesetzeslücke

Lampen-Hersteller dürfen beim Stromverbrauch tricksen - sagt die EU

Von Katharina Grimm
Hersteller schummeln bei den Verbrauchsangaben bei Staubsaugern, Waschmaschinen und Co. 

Staubsauger, Kühlschrank und Co.

Wie Hersteller beim Stromverbrauch tricksen

Welcher Wäschetrockner ist am besten?

Stiftung Warentest

Niedriger Stromverbrauch: Das sind die besten Wäschetrockner

Von Christoph Fröhlich

Stromverbrauch im Haushalt

So verschwenden wir unsere Energie

Haushaltsgeräte

EU-Kommission will Stromfresser verbieten

Studien zur Energiewende

Das falsche Spiel mit dem Strompreis

Energiewende

Zweifel an Erreichbarkeit aller Ziele wachsen

Samsung begeistert von big.LITTLE-Konzept

ARM kündigt Cortex-A7-MPCore-Prozessor an

Testsergebnis: Die meisten Frontlader waschen gut – allerdings machten zwei günstige Waschmaschinen im Dauertest schlapp

Stiftung Warentest - Waschmaschinen

Gute Waschmaschine zum günstigen Preis

Intelligente Stromsysteme

Wenn der Zähler mitdenkt

Extremer Wintereinbruch

China in Stromnot

Umweltschutz

Kalifornien verbietet stromfressende Fernseher

Ladegeräte von Handys tragen zum steigenden Stromverbrauch bei

Energieverbrauch

Computer und Handys sind Stromfresser

GESPERRT! Neue Elektrogeräte

Stromfressern auf der Spur

Interaktive Infografik

Zeitbewusster Stromverbrauch

Trend Energiesparen

Alles doch nicht so grün

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.