HOME

Mindestens 13 Tote durch Überschwemmungen auf Madagaskar

Antananarivo - Auf Madagaskar sind seit Anfang der Woche mindestens 13 Menschen durch Regen und Überschwemmungen gestorben. Mehr als 47 000 Menschen seien in dem Inselstaat vor der Südostküste Afrikas von dem Unwetter betroffen, teilte die nationale Katastrophenschutzbehörde mit. Einige wichtige Verkehrsadern im Norden der Insel waren demnach unpassierbar, manche Orte waren daher nicht erreichbar. Zudem sei ein Damm in der Nähe des Ortes Tanambe durchbrochen, hieß es. Umliegende Dörfer und Ackerland stünden unter Wasser.

Warnungen in Frankreich

Neun Tote durch Sturmtief «Gloria» in Spanien

Die Schatzsuche von Markus Reinecke (v.l.), Danni Büchner und Sonja Kirchberger wurde vorzeitig abgebrochen

Dschungelcamp 2020

Sonja Kirchberger muss ihre Sachen packen

Schnabeltier

Forscher warnen

Klimawandel gefährdet auch Australiens Schnabeltier

Sturmtief wütet in Ostspanien - zwei Tote und Rekordwellen

Hagel in Australien

Wetterextreme

Unwetter in Australien: Hagelkörner groß wie Golfbälle

Unwetter im Dschungelcamp - Marco Cerullo verlässt RTL-Show

Überschwemmtes Strandufer

Von Frankreich bis Portugal

Erdrutsche und Überschwemmungen: Mehrere Tote bei massiven Unwettern in Südeuropa

Starker Wellengang in der südfranzösischen Stadt Nizza

Unwetter: Zwei Tote in Spanien und Sturmwarnungen in Frankreich

Unwetter in Frankreich

Zehntausende Haushalte wegen Unwetters in Frankreich weiter ohne Strom

Von wegen bedröppelt: Prinzessin Beatrix zeigt sich gut gelaunt nach der Landung in Saba

Prinzessin Beatrix

Beste Laune trotz Unwetter-Landung

Staatssekretärin Swasan Chebli
+++ Ticker +++

News von heute

Neonazis drohen Berliner Staatssekretärin Chebli mit Ermordung

Überschwemmung in Le Luc

Unwetter in Südfrankreich: Drei Einsatzkräfte bei Hubschrauberabsturz gestorben

Der Erdrutsch riss rund 30 Meter des Viadukts mit sich

Mindestens drei Tote bei erneuten Unwettern in Südfrankreich und Norditalien

Tirol Unwetter

Die Morgenlage

Niederschläge sollen zurückgehen - Bewohner von Tirol und Kärnten sehnen Ende des Unwetters herbei

Schnee am Großglockner

Ein Toter und mehrere Verletzte im Unwetter- und Schneechaos in Österreich

Italien: Schneechaos in Südtirol - Entspannung in Venedig

Unwetter in Italien

Schneechaos in Südtirol – Hochwasserlage in Venedig entspannt sich leicht

US-Präsident Donald Trump

Die Morgenlage

Trump verspottet weitere Zeugin in Impeachment-Ermittlungen

Der "Iron Scow" wurde rund 50 Meter in Richtung Abgrund getrieben und hängt dort nun fest

Kanada

Niagarafälle: Seit 100 Jahren feststeckendes Schiffswrack löst sich und treibt auf Abgrund zu

Kate und William bei ihrem Besuch in Pakistan

Reise nach Pakistan

Gewitter und starker Sturm: Flugzeug von William und Kate gerät in Turbulenzen

Prinz William und seine Frau Kate bei Moschee-Besuch

Heftiger Sturm durchkreuzt Reisepläne von Prinz William und Kate in Pakistan

Bei ihrer Ankunft in Lahore lachte für Prinz William und Herzogin Kate noch die Sonne

Herzogin Kate und Prinz William

Ihr Flugzeug musste umkehren

Überschwemmungen in Japan durch "Hagibis"

Mindestens 14 Tote durch Taifun "Hagibis" in Japan

"Wenn die Themen ernst sind, dann ist die Zeit ernst geworden", sagt Rainhard Fendrich.

Rainhard Fendrich

"Hasspostings sind 'modern' geworden"

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.