VG-Wort Pixel

Gartenarbeit Fünf einfache Tipps: So bereiten Sie Ihre Pflanzen auf den Herbst vor

Sehen Sie im Video: Fünf einfache Tipps – so bereiten Sie Ihre Pflanzen auf den Herbst vor.












Der Herbst kommt - Zeit den Garten für die neue Jahreszeit und die kühleren Temperaturen vorzubereiten. 
Dafür eignet sich der Spätsommer perfekt - das sollten sie beachten:
1.Rückschnitt
Damit im nächsten Jahr alle Pflanzen wieder blühen, brauchen Pflanzen, Sträucher und Bäume einen kräftigen Rückschnitt. 
Doch Vorsicht: Heckenschneiden ist hierzulande vom 1. März bis 30. September verboten. 
Das hat auch einen guten Grund: In Hecken und Sträuchern finden viele Tiere wie brütende Vögel Schutz. 
Das Verbot bezieht sich allerdings nicht darauf, die Hecke in Form zu bringen oder kleinere Äste abzuschneiden, 
sondern auf einen radikalen Schnitt, bei dem am Ende nur noch ca. 30 Zentimeter Hecke oder Strauch übrig bleiben. 
2. Boden
Schenken sie ihrem Gartenboden vor dem Herbst noch etwas Aufmerksamkeit. 
Dazu gehören Unkraut zupfen, Rasen düngen oder den Garten von Moos befreien.
Der Spätsommer ist außerdem ein guter Zeitpunkt, um neuen Rasen zu säen.
3. Pflanzen düngen
Zwar nicht alle, aber einige Pflanzen brauchen im Spätsommer Dünger, um im Frühjahr wieder kräftig zu blühen.
Die Nährstoffe im Dünger regen die Pflanzen und Blüten zum Wachsen an. 
Bei einigen Pflanzen kann der Dünger aber auch eine negative Wirkung haben, indem sie anfälliger für Frost werden.
4. Neue Pflanzen 
Sieht Ihr Garten oder Beet nach dem Sommer trist aus, pflanzen Sie beispielsweise Stauden, die sind mehrjährig, 
oder immergrüne Pflanzen wie Buchsbaum, Kirschlorbeer oder Eibe.
5. Samen sammeln
Der Spätsommer ist der ideale Zeitpunkt, um Pflanzensamen aufzusammeln, um sie für das kommende Jahr zu benutzen. 
Mehr
Egal ob Rückschnitt, Bodenbearbeitung oder Düngen: Der Herbst rückt immer näher und es ist Zeit, Ihren Garten und Pflanzen auf die kommenden Monate vorzubereiten.

Mehr zum Thema

Newsticker