HOME

UN warnen vor Idlib-Offensive vor größter humanitärer Katastrophe

Damaskus - Vor der erwarteten Offensive auf Idlib in Syrien warnen die Vereinten Nationen vor der größten humanitären Katastrophe im 21. Jahrhundert. Die Welt dürfe nicht «schlafwandlerisch» in diese Krise gehen, sagte UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock angesichts der geschätzten drei Millionen Zivilisten in der Provinz. Die Region im Nordwesten Syriens ist das letzte große Gebiet, das noch von Rebellen beherrscht wird. Syriens Regierung hat Truppen zusammengezogen und droht anzugreifen, zusammen mit ihren Verbündeten Russland und Iran.

Vor der erwarteten Offensive auf Idlib in Syrien warnen die Vereinten Nationen vor der größten humanitären Katastrophe im 21. Jahrhundert. Die Welt dürfe nicht «schlafwandlerisch» in diese Krise gehen, sagte UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock angesichts der geschätzten drei Millionen Zivilisten in der Provinz. Die Region im Nordwesten Syriens ist das letzte große Gebiet, das noch von Rebellen beherrscht wird. Syriens Regierung hat Truppen zusammengezogen und droht anzugreifen, zusammen mit ihren Verbündeten Russland und Iran.

dpa
Themen in diesem Artikel