HOME

US-Außenminister besucht überraschend Afghanistan und Irak

Kabul - US-Außenminister Rex Tillerson hat überraschend Afghanistan und den Irak besucht. In Kabul traf er mit dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani zusammen, teilte die dortige US-Botschaft mit. Anschließend kam Tillerson in Bagdad mit Iraks Premier Haidar al-Abadi zusammen. Tillerson rief dort nach Angaben seines Ministeriums zu einem weiterhin geeinten Irak auf. Er sei über die jüngsten Differenzen zwischen Kurden und Zentralregierung besorgt und «etwas betrübt», sagte Tillerson laut einer Mitteilung.

US-Außenminister Rex Tillerson hat überraschend Afghanistan und den Irak besucht. In Kabul traf er mit dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani zusammen, teilte die dortige US-Botschaft mit. Anschließend kam Tillerson in Bagdad mit Premier Haidar al-Abadi zusammen. Tillerson rief dort nach Angaben seines Ministeriums zu einem weiterhin geeinten Irak auf. Er sei über die jüngsten Differenzen zwischen Kurden und Zentralregierung besorgt und «etwas betrübt», sagte Tillerson laut einer Mitteilung.

dpa

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren