HOME

Verdacht auf Korruptionsnetzwerk empört Slowaken

Bratislava - Neue Enthüllungen über ein mutmaßliches Korruptionsnetz haben Demonstrationen in zahlreichen Städten der Slowakei ausgelöst. In den laufenden Ermittlungen im Fall des Mordes am Investigativ-Journalisten Jan Kuciak vor eineinhalb Jahren fand die Polizei schon zahlreiche Hinweise auf Korruptionsnetzwerke: bestechliche Staatsanwälte und mächtige Oligarchen, die sich von Politikern Staatsaufträge und Privatisierungsentscheidungen erkauften. Das vorläufig brisanteste Dokument ist eine diese Woche den Medien zugespielte 39-stündige Tonaufnahme von Abhöraktionen.

Neue Enthüllungen über ein mutmaßliches Korruptionsnetz haben Demonstrationen in zahlreichen Städten der Slowakei ausgelöst. In den laufenden Ermittlungen im Fall des Mordes am Investigativ-Journalisten Jan Kuciak vor eineinhalb Jahren fand die Polizei schon zahlreiche Hinweise auf Korruptionsnetzwerke: bestechliche Staatsanwälte und mächtige Oligarchen, die sich von Politikern Staatsaufträge und Privatisierungsentscheidungen erkauften. Das vorläufig brisanteste Dokument ist eine diese Woche den Medien zugespielte 39-stündige Tonaufnahme von Abhöraktionen.

dpa