HOME

Vermummte schleudern Brandflaschen im Athener Stadtviertel Exarchia

Athen - Erneut haben am Wochenende Linksextremisten in der griechischen Hauptstadt Athen randaliert. Eine Gruppe von Vermummten attackierte in der Nacht die Büros der Sozialistischen Partei und eine Polizeistation in dem als Hochburg der Anarchie geltenden Stadtteil Exarchia. Sie schleuderten Brandflaschen und Steine auf Polizeibeamte und zündeten Müllcontainer an. Die Beamten setzten Tränengas und Blendgranaten ein, um die Randalierer auseinander zu treiben. Verletzt wurde niemand. Bereits gestern hatten Autonome die Vitrinen mehrere Geschäfte im vornehmen Stadtteil Melissia verwüstet.

Erneut haben am Wochenende Linksextremisten in der griechischen Hauptstadt Athen randaliert. Eine Gruppe von  attackierte in der Nacht die Büros der Sozialistischen Partei und eine Polizeistation in dem als Hochburg der Anarchie geltenden Stadtteil Exarchia. Sie schleuderten Brandflaschen und Steine auf Polizeibeamte und zündeten Müllcontainer an. Die Beamten setzten Tränengas und Blendgranaten ein, um die Randalierer auseinander zu treiben. Verletzt wurde niemand. Bereits gestern hatten Autonome die Vitrinen mehrere Geschäfte im vornehmen Stadtteil Melissia verwüstet.

dpa

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren