VG-Wort Pixel

Video Altmaier - Wirtschaftserholung nur bei überschaubaren Corona-Infektionen

HINWEIS: Dieser Beitrag wird ohne Sprechertext gesendet. O-Ton Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister: "Die Bundesregierung rechnet aus heutiger Sicht für das Jahr 2020 mit einem preisbereinigten Rückgang des Bruttoinlandsprodukts von 5,5 Prozent. Dabei sind die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz berücksichtigt. Aber wir stehen eben auch an einem Scheideweg. Das Pendel kann in die eine oder in die andere Richtung ausschlagen. Und deshalb sagen wir, wir rechnen mit vorsichtigen Annahmen, mit einer moderaten, aber weiterhin positiven Entwicklung der Wirtschaft, mit einer Erholung um 4,4 Prozent. Diese Erholung steht, ich habe es gesagt, unter dem Vorbehalt des weiteren Pandemiegeschehens. Aber ich bin sicher, dass wir mit den harten und einschneidenden Maßnahmen, die wir getroffen haben, und mit der Bereitschaft der Bundesregierung, diese Maßnahmen durch Hilfsmaßnahmen zu flankieren, auch eine tatsächliche reale Chance haben, dieses Wachstum zu erreichen."
Mehr
Ein harter Corona-Winter kann die erwartete Konjunkturerholung im nächsten Jahr noch zunichtemachen. "Wir stehen aktuell an einem Scheideweg", sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Freitag in Berlin.

Wissenscommunity


Newsticker