VG-Wort Pixel

Video Anti-Corona-Protest in Rom

In Italien dauern die Proteste gegen die neuen Corona-Maßnahmen der Regierung an. Am Dienstag Abend kam es in Rom zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei. In den letzten Tagen war es in ganz Italien immer wieder zu Protesten gekommen. Die Regierung von Ministerpräsident Giuseppe Conte hatte die Schließung von Kinos, Schwimmbädern und Fitnessstudios angeordnet und die Öffnungszeiten von Bars und Restaurants eingeschränkt, um die zweite Coronawelle zu bekämpfen. Conte kündigt auf Twitter neue Hilfsmaßnahmen für betroffene Unternehmen an. Das Kabinett habe eine entsprechende Vorlage verabschiedet. Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Aus Regierungskreisen verlautet, es seien unter anderem Zahlungen und Steuererleichterungen vorgesehen.
Mehr
In Italien dauern die Demonstrationen gegen die neuen Corona-Einschränkungen an.

Wissenscommunity


Newsticker