VG-Wort Pixel

Video Baumärkte in Bayern wieder offen

Die Baumärkte in Bayern haben seit Montag wieder geöffnet - auch für Heimwerkerinnen und Heimwerker. In den vergangenen Monaten mussten sie das Material noch online bestellen und es anschließend abholen oder anliefern lassen. Seit dem 1. März ist wieder eine Begutachtung des Materials möglich. (O-Töne von Baumarkt-Besuchern Stefanie Jerkel, Claudia Holzner, Peter Holzner:) "Also wenn man etwas erneuern möchte oder möchte etwas renovieren, dann möchte man das auch anschauen, und da kann man nicht online bestellen, das geht dann nicht." "Also man möchte das Material erst einmal anschauen, wie ist die Beschaffenheit, und das ist natürlich übers Internet nicht möglich." "Weil wir umbauen wollen, und da war es jetzt schon ein Stück weit schwieriger die letzten Monate, die Planung voranzutreiben." Da in diesem Münchner Baumarkt auch viele gewerbliche Kunden einkaufen würden, seien die Umsatzeinbußen laut Geschäftsführer Uwe Reichenbach sehr gering ausgefallen. Gewerbliche Kunden durften den Baumarkt auch in den vergangenen Monaten betreten und vor Ort einkaufen. (O-Ton Uwe Reichenbach, Baumarkt-Geschäftsführer:) "Aber ansonsten, wir hatten unsere Konzepte eigentlich alle in der Schublade. Das haben wir jetzt wieder umgesetzt. Die Abstandregeln, die Sachen mit den Desinfektionsmitteln, dass wir das zur Verfügung stellen. Aber das war eigentlich die ganze Zeit über, als nur die gewerblichen Kunden bei uns einkaufen durften, schon unser Thema. " Am Montag, dem Tag der Öffnungen, fiel der Ansturm der Kunden auf die Märkte noch relativ überschaubar aus. Nach Angaben mehrerer Baumärkte seien lange Schlangen oder Chaos in den Läden größtenteils ausgeblieben. Spätestens am Wochenende könnte die Zahl der Kundinnen und Kunden aber zunehmen. Dann müsse auch mit Wartezeiten an den Eingängen gerechnet werden, hieß es.
Mehr
Am Montag fiel der Ansturm auf die Märkte noch relativ überschaubar aus.

Wissenscommunity


Newsticker