VG-Wort Pixel

Video Bayern will Siegesserie in der Champions League fortsetzen

Der FC Bayern München hat die nächste Runde in der Champions League fest im Blick. Das Team von Trainer Hansi Flick hat bisher alle drei Spiele in der Königsklasse gewonnen und führt seine Gruppe A mit deutlichem Vorsprung an. Der nächste Gegner am Mittwochabend in München heißt RB Salzburg. Das Hinspiel in Österreich hatten die Bayern deutlich mit 6:2 gewonnen. Das Spiel war allerdings nicht so klar, wie das Ergebnis vermuten lässt. Dieses Spiel dürfe man nicht auf die leichte Schulter nehmen, warnt Flick: "Unbequemer Gegner, ich hab´s ja gesagt. Sie wissen genau, wie man den Gegner unter Druck setzen kann. Und wenn sie den Ball gewinnen, wissen sie auch durchaus, ja einfach ihren Angriff sehr schnell und gut vorzutragen. Und dadurch auch immer wieder den Gegner unter Probleme zu stellen. Und das war nicht nur bei uns so. Das war in Madrid so, das war letzte Saison gegen Liverpool so. Von daher ist es eine Mannschaft, die durchaus in der Lage ist, auch in der Champions League konkurenzfähig zu sein." Niklas Süle wird gegen Salzburg nicht dabei sein. Er habe noch einen Trainingsrückstand, sagte Flick. Bouna Sarr und Corentin Tolisso fallen verletzt aus. Beim zuletzt angeschlagenen Linksverteidiger Lucas Hernandez könnte es immerhin für die Bank reichen.
Mehr
Nächster Gegner wird am Mittwoch RB Salzburg sein.

Wissenscommunity


Newsticker