VG-Wort Pixel

Video Berlinale Sommerfestival soll im Juni stattfinden

Noch sieht man hier nichts. Aber man braucht keine allzu große Fantasie, um sich vorstellen zu können, wie hier im Juni Freiluftkinos das Berlinale-Sommerfestival präsentieren sollen. Insgesamt wurden dafür 16 Orte in der Hauptstadt ausgesucht. Und am Montag wurde dieses Konzept von den Berlinale-Organisatoren Mariette Rissenbeck und Carlo Chatrian in einem schriftlichen Statement bestätigt. Das Sommerfestival soll vom 9. bis zum 20. Juni stattfinden. Eingeladen sind Filmemacher und Jurymitglieder. Das Vorgehen ist coronabedingt in diesem Jahre etwas anders als in den vergangene Editionen. Denn die Berlinale hat ja schon stattgefunden - wenn auch nur digital als Online-Version. Daher ging im März bereits unter anderem der Goldene Bär an den rumänischen Regisseur Radu Jude und seinen Film "Bad Luck Banging or Loony Porn". Und nun können sich alle Kinofreude über gute Filme, etwas Show und Spektakel im Juni in Berlin freuen. Bedingung ist allerdings, dass Besucher einen negativen Coronatest oder einen vollständigen Impfnachweis vorzeigen können.
Mehr
Am Montag wurde ein Freiluftkino-Konzept im Zeitraum vom 9. bis 20. Juni von den Organisatoren bestätigt.

Wissenscommunity


Newsticker