VG-Wort Pixel

Video Biden will sich zum Fall Khashoggi äußern

US-Präsident Joe Biden will sich am Anfang der Woche zu den neuesten Entwicklungen im Fall des ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi im Jahr 2018 äußern. Dabei werde es um den Umgang mit Saudi-Arabien im Allgemeinen gehen. Zuvor hatten die US-Geheimdienste einen Bericht veröffentlicht, demzufolge der saudische Kronprinz Muhammed bin Salman den Mord in Auftrag gegeben habe. Gleichzeitig sagte ein Vertreter des Weißen Hauses, die geplante Ankündigung werde eher keine "signifikanten Schritte" umfassen. Bis zu seinem Tod im Jahr 2018 hatte der Journalist Khashoggi kritisch über das politische Vorgehen des Kronprinzen geschrieben. Er war in der saudischen Botschaft in Istanbul getötet und zerstückelt worden. Der Kronprinz hat bisher jede Verwicklung verneint. Die Regierung wies den Bericht aus den USA am Freitag zurück. Für den Tod des Journalist seien andere verantwortlich. Bisher wurden gegen den Kronprinzen selbst keine Sanktionen verhängt.
Mehr
Der saudische Journalist war im Jahr 2018 ermordet worden. Die US-Geheimdienste machen den saudischen Kronprinzen dafür verantwortlich.

Wissenscommunity


Newsticker