VG-Wort Pixel

Video Bisher gemeldete Covid-19-Fälle: Deutschland überschreitet die Millionen-Grenze.

Blick auf die Station einer Berliner Klinik, ein an Covid-19 erkrankter Patient wird intensivmedizinisch versorgt. Die Zahl der bisher gemeldeten Infektionen mit dem Coronavirus hat in Deutschland die Million-Marke überschritten. Die Zahl umfasst auch alle wieder genesenen Patienten. Zuletzt waren an einem Tag 22.806 Infektionen hinzugekommen. Das hat das Robert-Koch-Institut mitgeteilt. Die Zahl der Toten pro Tag befand sich am Freitag auf einem Rekordhoch, bei 426. Insgesamt kamen in Deutschland 15.586 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 ums Leben. Besonders zugespitzt hat sich die Lage im thüringischen Landkreis Hildburghausen. Dort lag der sogenannten Inzidenzwert zuletzt bei 603 Fällen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Mit Blick auf den bundesdeutschen Durchschnitt ist das mehr als vier Mal so viel. Es gelten Ausgangsbeschränkungen. Ähnliche Maßnahmen wurden zuletzt im bayerischen Passau erlassen. Hildburghausens Bürgermeister Tilo Kummer: "Wir haben eine ganze Reihe von Maßnahmen ergriffen, vor allem das Landratsamt, aber auch die Stadt Hildburghausen, um die massiven Fallzahlen wieder runterzubringen. Im Moment sind wir in dieser klassischen exponentiell steigenden Kurve drin und haben seit Anfang Oktober, wo das Geschehen fast auf Null war inzwischen weit über 500 Fälle in sieben Tagen auf 100.000 Einwohner erreicht und das macht deutlich, dass Kontaktbeschränkungen in einem Maß erfolgen müssen, dass diese hohen Fallzahlen wieder runtergehen müssen." Die Bundesregierung hat den sogenannten Lockdown-Light verlängert. Bars, Restaurant, Theater und Fitnessstudios bleiben geschlossen. Schulen und Läden sollen geöffnet bleiben. Ab dem 1. Dezember werden private Zusammenkünfte von zehn auf fünf Teilnehmer limitiert.
Mehr
Zuletzt waren an einem Tag 22.806 Infektionen hinzugekommen. Das hat das Robert-Koch-Institut mitgeteilt.

Wissenscommunity


Newsticker