VG-Wort Pixel

Video Corona verschärft Situation obdachloser Frauen

Die Frauen, die in "Evas Haltestelle" in Berlin-Wedding kommen, haben es sowieso schon schwer. Einige von ihnen sind obdachlos oder arbeitslos, andere haben unter gewalttätigen Männern gelitten oder leiden noch immer unter ihnen. In dem Zentrum für wohnungslose Frauen, das vom Sozialdienst katholischer Frauen betrieben wird, können sie essen, duschen, ihre Wäsche waschen, soziale Kontakte pflegen und sich beraten lassen. In den kalten Monaten ab Oktober finden Frauen hier auch einen Platz, wo sie die Nacht verbringen können. Solche Plätze gebe es viel zu wenig in der Hauptstadt, sagt Sozialarbeiterin Hannah Eckardt. Die Corona-Pandemie verschärfe die Notlage zusätzlich: "Die öffentlichen Räume sind seit der Corona-Zeit stark eingeschränkt, somit auch die Möglichkeiten sich aufzuhalten in gesicherten Räumen, wo es zum Teil die Überwachung durch andere Menschen oder Videoüberwachung gibt, wo es Möglichkeiten gibt, sich hygienisch zu versorgen. Es sind viel weniger öffentliche Toiletten vorhanden, die Frauen sind gezwungen, sich draußen auf der Straße aufzuhalten, wo sie eben oft von Männern bedroht werden und öffentlicher Gewalt ausgesetzt sind." Die Frau, die hier "Angel" genannt wird, hat zwar mittlerweile eine Wohnung. Ihr Arbeitsplatz sei aber wegen der Corona-Pandemie gestrichen worden, erzählt sie: "Ich war Küchenhilfe in einem Krankenhaus. Und dann durch die Corona-Krise mussten die das Personal einsparen, und da ich halt angefangen habe neu, bin ich dann gekündigt worden." Es müsse viel mehr Einrichtungen geben, wo Frauen in Not hingehen könnten und sich beraten lassen können, fordert Sozialarbeiterin Eckardt. Nach offiziellen Zahlen gebe es für schätzungsweise 10.000 Obdachlose in Berlin gerade einmal 84 Schlafplätze. Und die Dunkelziffer bei den Menschen, die tatsächlich obdachlos seien, sei vermutlich groß. In Zeiten von Corona sind sie noch stärker auf Hilfe angewiesen.
Mehr
Ihre Zufluchtsräume sind seit der Corona-Pandemie stark eingeschränkt.

Wissenscommunity


Newsticker