VG-Wort Pixel

Video Covid-19: Intensivstationen füllen sich - Pflegemangel

In dem Berliner Krankenhaus Havelhöhe wird ein Covid-19-Patient behandelt. So viel Aufmerksamkeit wie diesem Mann könnten die Mitarbeiter nicht jedem geben. Zwar gebe es hier im Vergleich zum Frühjahr rund 30 Prozent mehr Intensivbetten. Mit diesen könne der leitende Arzt Harald Matthes aber laut eigener Aussage gar nichts anfangen, wenn es nicht genug Personal gibt. Auch in Havelhöhe herrscht ein Pflegemangel. „Wir kommen jetzt noch nicht an die Kapazitätsgrenzen, was die Plätze angeht. Wir kommen aber, und das ist genau der Punkt, an die Betreibbarkeit dieser Plätze durch Pflegemangel, weil auch die Pflegenden natürlich jetzt in der Situation auch vermehrt krank sind. Der Krankenstand ist insgesamt hoch, und was es natürlich auch ist, dass wir in den Pflegenden genauso wie der Bevölkerung Menschen haben, die in der Quarantäne sind.“ Zudem kämen mehr Erkrankte mit Corona-Symptomen in das Krankenhaus, als es noch im Frühjahr der Fall war. „Die Situation ist noch nicht kritisch, aber sie würde entsprechend, wenn wir jetzt ohne Maßnahmen eine weitere Verdopplung in allen zehn Tagen haben, wären wir dann eben Mitte Dezember an den Kapazitätsgrenzen, so dass in der Tat was passieren musste. Die Frage ist: Passiert jetzt auch das Richtige?“ Und wie nehmen es die Ärzte auf der Station wahr? Fabrizio Esposito ist Leiter der Intensivstation: „Wenn das so weitergeht, wie in den letzten Tagen, würden wir sicherlich schon Anfang nächste Woche schon Schwierigkeiten haben mit der Versorgung von den Patienten, von den Bettenkapazitäten, wie ich gesagt habe, ist es gut.“ Es fehlt also an Personal. Matthes gibt auch der Bundesregierung eine Mitschuld dafür. Anstatt die Pflege im Sommer zu loben, hätte man laut Matthes den Beruf attraktiver machen können. Neue Medikamente könnten die Genesung der Patienten vorantreiben und somit für Entlastung sorgen. Aber diese gebe es laut Matthes noch nicht. Remdesivir sei für die Schwere des Verlaufs ein wenig hilfreich, sagt er. Ein gutes Medikament sei es in seinen Augen aber nicht.
Mehr
Die Intensivstation eines Berliner Krankenhauses hat mehr Betten bekommen. Dem leitenden Arzt fehlen aber die Pflegekräfte.

Wissenscommunity


Newsticker