VG-Wort Pixel

Video Die Bayern sind bereit für die Champions League

Bayern Trainer Hansi Flick zeigte sich auf der Pressekonferenz am Freitag in München vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Chelsea selbstbewußt und optimistisch: "Ich glaube, dass ist eine Art und Weise, wie man letztendlich ein Spiel auch angeht, jedes Spiel angeht. Und wir haben den notwendigen Respekt. Wir haben natürlich auch gesehen, was Chelsea in der Premier League nach dem Restart auch für Leistung gebracht hat. Die war sehr, sehr gut. Und deswegen ist es auch wichtig, dass man den notwendigen Respekt hat, aber dass man natürlich auch selbstbewusst und optimistisch ins Spiel reingeht." Das Hinspiel in England gewannen die Bayern mit 3:0. Und mit dem deutschen Meistertitel in der Tasche sowie dem gewonnenen DFB-Pokal sind nun alle auf die Königsklasse fokusiert, wie Kapitän und Torwart Manuel Neuer betont: "Ja klar, so leichtfertig dürfen sowieso kein Heimspiel bestreiten, gerade nicht in der Champions League. Und wir wissen, dass wir eine gute Ausgangsposition haben. Und das ist natürlich ein gutes Polster. Dennoch ist es so, dass es auch jetzt für uns ein erneuter Restart ist. Und es ist jetzt ein Restart in dieses Champions-League-Turnier. Und dementsprechend wollen wir dort natürlich auch mit einem guten Ergebnis, mit einem guten Spiel beginnen. Und unser Ziel ist es, bei einem Heimspiel Chelsea auch zu schlagen und ein ähnlich gutes Spiel zu machen wie damals in Chelsea." Chelsea darf jedoch nicht unterschätzt werden. Auch wenn Trainer Frank Lampard mit vielen Ausfällen zu kämpfen hat und der deutsche Neuzugang Timo Werner in der Champions League noch nicht spielen darf. Chelsea gelangen sechs Siege in neun Ligaspielen nach dem Restart. Das zeigt die Stärke des Teams. Das Achtelfinal-Rückspiel zwischen Bayern München und Chelsea wird am Samstagabend um 21 Uhr in München angepfiffen.
Mehr
Am Samstag findet in München das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Chelsea statt, bevor es dann hoffentlich für die Finalrunde nach Lissabon geht.

Wissenscommunity


Newsticker