VG-Wort Pixel

Video Dieses Buch ist 8,5 Millionen Euro wert

Eine Erstausgabe des englischen Dichters William Shakespeare ist in New York für einen Rekordpreis versteigert worden. Das Werk von 1623 wechselte für umgerechnet 8,5 Millionen Euro den Besitzer. Der Schätzpreis des Buches mit 36 Theaterstücke war zunächst mit vier bis sechs Millionen Euro angegeben worden. O-TON MARGARET FORD, EXPERTIN FÜR BÜCHER UND MANUSKRIPTE BEI CHRISTIES: "Diese Ausgabe ist vollständig, das heißt alle Seiten sind vorhanden. Das ist sehr ungewöhnlich, denn Shakespeare wurden immer wieder gelesen, deshalb sind die meisten Ausgaben beschädigt. Seit vielen Jahren ist es das erste Mal, dass eine vollständige Ausgabe auf den Markt kommt." Höchstbietender ist der US-Amerikaner Stephan Loewentheil, der Sammler alter Bücher besitzt ein Buch- und Fotoantiquariat in New York. Experten zufolge wurden nur etwa 750 Exemplare des Buches gedruckt. Nur sechs von ihnen befinden sich heute in Privatbesitz.
Mehr
Es handelt sich um eine sehr gut erhaltene Erstausgabe von Shakespeare, die am Mittwoch in New York versteigert wurde.

Wissenscommunity


Newsticker