VG-Wort Pixel

Video Disney World wieder offen - trotz vieler neuer Corona-Infektionen in Florida

Am Eingang wird Fieber gemessen. Dies ist eine von mehreren Maßnahmen, mit denen am Samstag inmitten steigender Coronavirus-Infektionszahlen in Florida der Vergnügungspark "Walt Disney World" zum ersten mal seit vier Monaten wieder seine Tore geöffnet hat. Mit einer begrenzten Zahl von Besuchern und Maskenpflicht sowie der Aufforderung zum Abstandhalten sieht sich das Unternehmen nach eigenen Angaben in der Lage, die Ansteckungsgefahr unter Kontrolle zu halten. Zunächst nahmen zwei Bereiche den Betrieb auf - am Mittwoch sollen weitere Themenparks folgen. Der gesamte Vergnügungspark "Walt Disney World" ist so groß wie der New Yorker Stadtteil Manhattan. Die USA sind das am schwersten von der Corona-Pandemie betroffene Land weltweit. Rund 3,2 Millionen Ansteckungen wurden bislang nachgewiesen, fast 135.000 Infizierte starben. Derzeit breitet sich das Virus insbesondere in den südlichen und westlichen Bundesstaaten aus. Florida verzeichnete allein am Samstag mehr als 10.000 Neuansteckungen.
Mehr
Mit einer begrenzten Zahl von Besuchern und Maskenpflicht sowie der Aufforderung zum Abstandhalten sieht sich das Unternehmen nach eigenen Angaben in der Lage, die Ansteckungsgefahr unter Kontrolle zu halten.

Wissenscommunity


Newsticker