VG-Wort Pixel

Video Dramatische Corona-Lage

Neuer Höchststand bei Corona-Neuinfektionen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete mit über 65.000 neuen Positiv-Tests binnen 24 Stunden abermals einen neuen höchsten Tageswert in der Pandemie. Das sind über 15.000 Fälle mehr als am Donnerstag vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz springt auf einen Rekordwert von 336,9. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus angesteckt haben. 264 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. RKI-Präsident Lothar Wieler fand bei einer Online-Diskussion mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer deutliche Worte. "Wir laufen momentan in eine ernste Notlage. Wir werden wirklich ein sehr schlimmes Weihnachtsfest haben, wenn wir jetzt nicht gegensteuern", sagte Wieler. Auch die Lage in den Krankenhäusern werde immer schlimmer. Die Zahl der schwerkranken Covid-Patienten steige, für Menschen mit Schlaganfall und andere Schwerkranke müsse mancherorts bis zu zwei Stunden nach einem freien Intensivbett gesucht werden. Unterdessen rechnet das Bundesgesundheitsministerium damit, dass ein Corona-Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren wohl bis kurz vor Weihnachten verfügbar sein könnte. Eine mögliche Zulassung für diese Altersgruppe könne für den Impfstoff von BioNTech/Pfizer noch im November erwartet werden, heißt es in einem Bericht des Ministeriums zu den Bund-Länder-Beratungen am Donnerstag.
Mehr
Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet mit 65.371 neuen Positiv-Tests binnen 24 Stunden abermals einen neuen höchsten Tageswert in der Pandemie.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker