VG-Wort Pixel

Video Erdöl-Pipeline geht in Flammen auf

Riesenbrand in Ägyptens Hauptstadt Kairo. Mehrere Autos waren am Dienstag nahe einer Autobahn in Flammen zu sehen. Menschen liefen panisch umher, halfen Personen, den Ort zu verlassen und in Sicherheit zu gelangen. Wie die Regierung mitteilte, sei der Ursprung des Feuers ein Brand in der nahe gelegenen Erdöl-Pipeline gewesen. Diese verläuft entlang der Autobahn an Kairos Stadtrand. Wie das Ölministerium mitteilte, sei ein Funke, ausgelöst von einem vorbeifahrenden Auto, auf das aus der Leitung ausgetretene Öl übergesprungen und habe das Feuer ausgelöst. Die Ventile der Pipeline im Bereich der Autobahn seien sofort geschlossen worden. Das Feuer konnte unter Kontrolle gebracht werden, mehr als ein Dutzend Menschen seien bei dem Vorfall verletzt worden, hieß es.
Mehr
In Ägyptens Hauptstadt Kairo waren am Dienstag riesige Flammen entlang der Stadtautobahn zu sehen. Mehr als ein Dutzend Menschen wurden dabei verletzt.

Wissenscommunity


Newsticker