VG-Wort Pixel

Video Erneut Verhaftungen in Hongkong - Anwalt darunter

Die Verhaftungswelle in Hongkong geht weiter. Die Polizei nahm am Donnerstag elf Personen in Gewahrsam. Ihnen wird vorgeworfen, einer Gruppe von zwölf Aktivisten der Demokratiebewegung im vergangenen Jahr bei der versuchten Flucht per Boot nach Taiwan geholfen zu haben. Zu den Verhafteten gehört auch der Anwalt Daniel Wong, der die Gruppe unterstützt haben soll. Er schrieb auf Facebook, dass die Polizei um sechs Uhr morgens in seine Wohnungen gelangt sei. Die Polizei hat in diesem Jahr bereits Dutzende pro-demokratische Aktivisten festgenommen. Die Bundesregierung hat die Verhaftungswelle kritisiert. Diese sei "ein nächster Baustein in einer besorgniserregenden Entwicklung in den letzten Monaten", sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes kürzlich in Berlin. Die Verhaftungen bestätigten die Befürchtungen, dass das auf Druck der chinesischen Führung verabschiedete Sicherheitsgesetz in der Sonderverwaltungszone "zu einer Erosion der Freiheitsrechte und Rechtsstaatlichkeit führt". Die Bundesregierung appellierte an China, sich an die Verpflichtungen des Grundlagengesetzes für Hongkong zu halten, das der Stadt besondere Autonomie- und Demokratierechte auch im kommunistischen China einräumt.
Mehr
Den elf Personen wird vorgeworfen, einer Gruppe von zwölf Aktivisten der Demokratiebewegung bei der versuchten Flucht per Boot nach Taiwan geholfen zu haben.

Wissenscommunity


Newsticker