VG-Wort Pixel

Video Erste Camper zurück am Platz

Endlich geht es wieder los: Seit Samstag erlauben es die Corona-Regeln, dass zum Beispiel Mario Weller auf seinem Campingplatz in Münster wieder Gäste empfangen darf. Seit November lag der Platz zu gut wie still. Und einige coronabedingte Umstellungen gibt es weiterhin, wie er am Sonntag in Münster erzählte: "Es muss ja auch gewährleistet sein, dass auch in einem Sanitär-Gebäude die Abstände eingehalten werden, deshalb kann man den Platz auch nicht komplett immer voll belegen. Sonstige Vorgaben sind sonst hauptsächlich für die Gäste. Jeder Gast, der anreist, muss entweder komplett geimpft sein oder nachweislich komplett genesen sein oder muss einen tagesaktuellen Corona Test vorweisen können." Trotz des durchwachsenen Wetters ließen sich die Camper nicht lange bitten. Reges Treiben zeugt für den großen Wunsch nach wiedergewonnener Freiheit.Das bestätigen auch diese Gäste hier: O-TON JOCHEN HAAS, CAMPER "Wunderbar. Echt. Endlich wieder bisschen in den Urlaub fahren und paar Tage zum Entspannen, das ist ganz gut. Lange vermisst." O-TON VERONIKA WEILAND, CAMPERIN "Ganz egal, wie das Wetter wird. Ausspannen. Abspannen. Was anderes hören und sehen. Das reicht." O-TON BURKHARD WEILAND "Und dann haben wir nur gesagt, bevor wir zu Hause lange rumhängen. Der Wagen steht da, auch ungewaschen wie er ist. Einfach nur angehängt und losgefahren. Einfach mal vier Tage, leider müssen wir bis Freitag fahren, da ist der Platz ja schon wieder weg, bleiben wir bis Freitag hier. Alles gut." Unterdessen hat das Robert-Koch-Institut am Sonntag eine erneut gesunkene Sieben-Tage-Inzidenz von 83,1 gemeldet. Am Samstag hatte der Wert noch 87,3 betragen. Doch trotzdem gilt auch weiterhin, dass alle Personen die Abstands- und Hygieneregeln möglichst genau einhalten sollten.
Mehr
Campingplatz freut sich über Corona-Lockerungen.

Wissenscommunity


Newsticker