VG-Wort Pixel

Video Frauen protestieren für legale Abtreibung in Mexiko

Mit Hämmern, Händen und Füßen lassen diese Frauen in Mexiko ihre Wut an den Schildern der Polizei aus. Abtreibung ist in weiten Teilen des Landes noch immer verboten, deswegen gingen am Montag anlässlich des Internationalen Tages zur Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen Hunderte Frauen in Mexiko-Stadt auf die Straßen. Die Protestierenden mit den grünen Bandanas, die in Lateinamerika zum Symbol der sogenannten Pro-Choice-Bewegung geworden sind, griffen mehrfach die Einsatzkräfte an. Für die Polizei waren an diesem Tag hauptsächlich Frauen im Einsatz, die mit Tränengas reagierten. Abtreibung ist in Mexiko außerhalb der Hauptstadt und des südlichen Bundesstaates Oaxaca illegal. Nur unter besonderen Umständen, wie zum Beispiel nach einer Vergewaltigung, ist ein Schwangerschaftsabbruch erlaubt.
Mehr
Am Internationalen Tag zur Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen sind in Mexico-City Hunderte auf die Straßen gegangen.

Wissenscommunity


Newsticker