VG-Wort Pixel

Video Früherer französischer Präsident Giscard d'Estaing gestorben

Der frühere französische Präsident Valery Giscard d'Estaing ist tot. Der Politiker starb am Mittwoch im Alter von 94 Jahren an den Folgen einer Covid-19-Infektion, wie seine Stiftung am späten Mittwochabend bekanntgab. Giscard d'Estaing war im September mit Atemproblemen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Zwar erholte er sich, musste aber Mitte November erneut aufgenommen werden. Giscard d'Estaing galt in seiner Amtszeit von 1974 bis 1981 als Architekt der europäischen Integration und leitete einen Wandel in der französischen Gesellschaft ein. Gemeinsam mit dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt legte er den Grundstein für die einheitliche Euro-Währung. Unter seiner Regierung wurden das Wahlalter von 21 auf 18 Jahre gesenkt, Abtreibungen legalisiert und das Scheidungsrecht modernisiert.
Mehr
Gemeinsam mit dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt legte er den Grundstein für die einheitliche Euro-Währung.

Wissenscommunity


Newsticker