VG-Wort Pixel

Video Im Namen der Freiheit

In der tschechischen Hauptstadt Prag haben am Sonntag tausende Menschen gegen die coronabedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens demonstriert. Dicht gedrängt und ohne Masken riefen sie die Regierung dazu auf, die Einschränkungen wieder zurückzunehmen. O-TON DAVID BIKSADSKY, DEMONSTRANT "Wir sind überzeugt, dass gegen die Verfassung verstoßen wird. Die Bewegungsfreiheit, die Freiheit, Geschäften nachzugehen und die Versammlungsfreiheit sind eingeschränkt. Viele Unternehmen gehen pleite." O-TON JOSEF HOFHANZL, DEMONSTRANT: "Wir sind hier, weil unsere Kinder zuhause festhängen und nicht in die Schule gehen. Und wir sind arbeitslos. O-TON DANA BURESOVA, DEMONSTRANT: "Ich mag Sport, Bier, Freunde treffen, ich will einfach Spaß haben. Deshalb bin ich heute hier." In Tschechien sind im Verhältnis zur Bevölkerung deutlich mehr Menschen infolge einer Coronainfektion gestorben, als in anderen Ländern. Weil die Infektionszahlen wieder extrem nach oben gegangen sind, hat die Regierung das öffentliche Leben wieder eingeschränkt. Die meisten Geschäfte sind geschlossen, ab 21 Uhr herrscht eine Ausgangssperre und öffentliche Versammlungen sind auf zwei Personen begrenzt.
Mehr
Trotz hoher Todeszahlen haben tausende Tschechen dafür demonstriert, dass die Regierung die Kontaktbeschränkungen wieder lockert.

Wissenscommunity


Newsticker