VG-Wort Pixel

Video Impfstart in Brasilien

Impfstart in Brasilien. Monica Calazans, eine 54-jährige Krankenschwester in Sao Paolo war am Sonntag die erste, die geimpft wurde, gefolgt von ihren Kolleginnen. Verimpft wird in Brasilien zunächst der chinesische Impfstoff CoronaVac, entwickelt von dem chinesischen Unternehmen Sinovac Biotech Ltd. Sao Paulos Gouverneur Joao Doria, sagte: "Heute, Monica, erleben wir einen wichtigen Sieg, einen Sieg für das Leben. Das ist eine Lektion für die Leugner, für diejenigen, die kein Mitgefühl haben, keine Liebe in ihrem Herzen, die das Leben verachten und keinen Bezug haben zu der Realität in einem Land, dass unter den hohen Todeszahlen leidet." Brasiliens Präsident Bolsonaro, für den Doria einen Rivalen bei den Präsidentschaftswahlen nächstes Jahr darstellen könnte, hatte den Gouverneur zunächst dafür verspottet, dass er sich für den chinesischen Impfstoff einsetzte, der Studien zufolge nur eine 50%ige Wirksamkeit vorzuweisen hat. Brasilien, das einst führend bei dem Erfolg von Massenimpfungen war, ist aktuell ein Nachzügler in der Region. In Chile und Mexiko beispielsweise, wird bereits seit einem Monat gegen Corona geimpft.
Mehr
Mit fast 8,5 Millionen Coronafällen steht das südamerikanische Land noch immer an dritter Stelle der Länder mit den meisten Infektionen weltweit.

Wissenscommunity


Newsticker