VG-Wort Pixel

Video Jadon Sancho zwischen BVB und ManU

Es ist mehr als nur eine Sommerloch-Frage, zumindest hier bei Borussia Dortmund beim Training am Montag: Bleibt der englische Jung-Star Jadon Sancho, oder wechselt er demnächst zu Manchester United? Laut Medienberichten vom Montag will der englische Klub ManU die Dortmunder von einer Art Ratenzahlung überzeugen, um die 120 Millionen Euro zu bezahlen. Es soll demzufolge um drei Raten in Höhe von 70, 30 und 20 Millionen Euro gehen. Der Sportdirektor von Borussia Dortmund, Michael Zorc, war dieser Tage noch mit dem Satz zitiert worden, er wäre froh, wenn Jadon Sancho in der neuen Saison weiter für den BVB spielen würde. Denn der habe in der vergangenen Saison eine Quote gehabt, wie Zorc sie "in diesem Alter noch nie gesehen" habe. Er wiederum ist drei Jahre jünger und könnte direkt in die Fußstapfen von Jaden Sancho treten: Jude Bellingham, 17 Jahre jung, seit kurzem hier in Dortmund unter Vertrag. So oder so - Borussia Dortmund scheint für junge Spieler weiter zumindest eine sehr gute Zwischenstation auf ihren Wegen nach ganz oben in der Klub-Landschaft des Profi-Fußballs.
Mehr
Laut Medienberichten vom Montag will der englische Klub Manchester United die Dortmunder von einer Art Ratenzahlung überzeugen, um die 120 Millionen Euro zu bezahlen.

Wissenscommunity


Newsticker